marcotoniolo.com · powderhausen.com
erstespur.de Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  •  Impressum
 K2 Aspect Boot: Vibramsohle, Fersenrand Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Powdoerizer



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 187
Wohnort: Mauer bei Amstetten

BeitragVerfasst am: Mo Dez 19, 2016 3:18 pm Antworten mit ZitatNach oben

Erste Tour ohne viel Powder, also mit begrenzten Fahrmöglichkeiten:
Zum hiken richtig gut, kleiner Zeh drückt noch ein wenig, liegt wohl an meinen breiten Latschen, ist aber noch erträglich.

Beim gehen doch sehr gemütlich, bin lange flach gegangen bis ich einen Kamm hoch bin, kleine Kraxeleien sind auch kein Problem, bin sehr zufrieden.
Bei der ersten Abfahrt hab ichs mit dem Zuschnüren übertrieben und dachte ich bin mit einem Hardboot unterwegs, habs dann beim zweiten mal anschnallen ein wenig gelockert, ging dann um einiges besser.

Ich muss mir auf jeden Fall noch mit Bindungswinkel und stance auseinandersetzen weil der boot so hart ist.

ImageDSC06062 by Matthias Motorizer, auf Flickr
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Sponsor
powderhausen.com

cri



Anmeldungsdatum: 11.02.2005
Beiträge: 530
Wohnort: .at

BeitragVerfasst am: Mo Jan 02, 2017 4:46 pm Antworten mit ZitatNach oben

so mein Lieber, jetzt bist Du ein paar Touren gegangen.
Wie wärs mit einem ausführlicheren Erfahrungsbericht?
bittebitte!

lg ;)

_________________
©®!

powered by powder
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
FluffyGTX



Anmeldungsdatum: 09.02.2015
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Mo Feb 20, 2017 4:06 pm Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

ich habe mir die o.g. Boots zugelegt und wollte mal ein kurzes Review abgeben, da es sonst ja verdammt wenig Infos gibt.
Testrahmen: Fünf Tage Splitboardcamp in St. Antönien, Aufstiege 1000-1400 hm, Pulver, Harsch, Sulz, alles dabei.

Vorgeschichte: Ich habe ein Paar Deluxe Spark gehabt, die waren deutlich weicher und haben mir nicht getaugt (ca. vor drei Jahren). Letztes Jahr hatte ich ein paar Thirtytwo Jones. Da ist das Boa-System kaputtgegangen und das Highback war dann lose. Das hat mich dazu bewegt, nur noch Schuhe mit echter Schnürung als Backup zu nehmen.

Verarbeitung: Super. Ich hatte mit den Deeluxe Spark geliebäugelt, die wirken aber deutlich günstiger verarbeitet. Das kann ein Trugbild sein, wirkt aber so.

Sole: Vibram, keine Vollintegrierte Sohle, sonder eine "echte" aufgesetzte Bergschuhsohle. Stufentreten ist geniel, Gefühlte Sicherheit und Stabilität auf Schneegraten etc. ist hervorragend.

Steigeisen: Kompatibel zu meinen Kipphebelsteigeisen. Passen auch nach leichter Modifikation (kleine Unterlegscheiben unter die Hebel, dann werden sie breiter, können aber dank der Sicherung innen nicht rausfallen. Kommt auf die Eisen an.). Kein echter Einsatz bisher.

Innenschuh: Guter Halt, wirkt wertig, Intuition Innenschuh. Die Ferse wird durch ein Boa-System festgehalten. Macht einen guten Eindruck bisher. Sollte das kaputt gehen, hält die klassische Schnürung weiterhin. Ich muss noch lernen, wann man das Boa-System wie fest macht. Wenn man das Ding ordentlich zuknallt, wird es irgendwann eng mit dem Gefühl im Fuss ;)
Mit Schuhheizung superschnell trocken.

Aussenschuh: Klassische Schürung, die nicht so gut festzieht wie eine Schnellschürung. Dafür kann sie nicht kaputt gehen. Das hat mir sehr gefallen. Oben ist ein Powerstrap, der für die Abfahrt mehr Halt gibt. Funktioniert.

Fahrgefühl: Der Schuh ist irgendwas zwischen Softboot und Bergschuh. Er fährt sich deshalb ein wenig indirekter als z.B. ein Malamute. Dafür ist er viel bergfähiger also z.B. dieser. Im Aufstieg recht locker und in der Abfahrt gut geschnürt taugt er mir aber.

Aufstieg: Ich war erstmal nicht sicher, ob es nicht lieber ein Schuh sein soll, bei dem man das integrierte Highback losmachen kann (siehe z.B. den zerstörten Thirtytwo Jones oben). Die Schrittweite ist für mich aber echt in Ordnung. Oben am Außenschuh ist ein Flexbereich, der für mich genug hergibt.

Fazit: Ich habe mir über die Tage leichte Blasen an der Ferse geholt. Kann sein, dass sich das einläuft auf den nächste Touren. Ansonsten haben die Boots einen guten Seitenhalt für Querungen, eine tolle Sohle fürs Bergsteigen, sind steigeisenfest und bequem. Für die Abfahrt könnten das Gefühl etwas direkter sein und sie könnten im Flex härter sein. Ich komme aber inzwischen gut mit ihnen klar. Ich habe allgemein die typische "Problemferse", wodurch z.B. Fitwell komplett ausfällt. Alles in Allem: Guter Schuh!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rascr



Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 429
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Mo Feb 20, 2017 6:31 pm Antworten mit ZitatNach oben

FluffyGTX hat Folgendes geschrieben:


... Ich habe ein Paar Deluxe Spark gehabt, die waren deutlich weicher und haben mir nicht getaugt ...

... Ich hatte mit den Deeluxe Spark geliebäugelt,...

... und sie könnten im Flex härter sein.

... Guter Schuh!


Danke für den informativen Bericht. Kleine Schwächen in der Logik vielleicht zähne eis

So gesehen wirds vielleicht mein nächster Schuh, vor allem auch weil Deeluxe ja auch auf das gar nicht mal so klasse seiende boa-system gegangen ist:

FluffyGTX hat Folgendes geschrieben:

Letztes Jahr hatte ich ein paar Thirtytwo Jones. Da ist das Boa-System kaputtgegangen und das Highback war dann lose. Das hat mich dazu bewegt, nur noch Schuhe mit echter Schnürung als Backup zu nehmen.
...


Ok, ist halt auch ein billiger Schuh ...

_________________
The Wörld Is Yours
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
FloImSchnee



Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 704
Wohnort: Salzburg / Bad Ischl

BeitragVerfasst am: Di Feb 21, 2017 9:41 am Antworten mit ZitatNach oben

Ist bei den Jones-Schuhen nur das Boa kaputt?
Das lässt sich nämlich leicht reparieren.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Powdoerizer



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 187
Wohnort: Mauer bei Amstetten

BeitragVerfasst am: Di Feb 21, 2017 11:17 am Antworten mit ZitatNach oben

Also ich hab jetzt schon ein paar meter zurück gelegt und bin bis auf ein paar kleinigkeiten, die aber eher auf meine fußanatomie zurück zu führen sind, sehr überzeugt. man kann den schuh ziemlich fest schnüren zum abfahren somit wird er recht steif, aber auch ganz locker lassen - war auch schon powdersurfen damit. lässt sich super mit dem boa system regeln, nur am gipfel schnüre ich aussen etwas nach.
queren find ich jetzt nicht so toll, aber darin ist wohl kein softboot perfekt und natürlich auch die bindung/breite des bretts schuld.
der halt auf rutschigen stellen ist sehr gut und ich fühle mich auch sicher wenns mal ausgesetzt wird. steigeisen hab ich noch nicht gebraucht.
das aussenmaterial ist sehr stabil und es ist kaum abrieb im seitlichen fersenbereich festzustellen - die domains waren da empfindlicher (spark arc bindung).
sport conrad bietet ihn um 400€ an, falls jemand ernsthafte kaufabsichten hegt.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
FluffyGTX



Anmeldungsdatum: 09.02.2015
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: Fr März 03, 2017 7:02 am Antworten mit ZitatNach oben

Ach, ich Blödi: ich fand den Spark Summit zu weich. Der Spark XV fühlt sich viel härter an. Kleines Detail :)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Leonid



Anmeldungsdatum: 25.01.2016
Beiträge: 56
Wohnort: Munchen

BeitragVerfasst am: Fr Dez 01, 2017 12:28 pm Antworten mit ZitatNach oben

Danke, Pow-D&GTX für Feedback: hab gestern K2 in Frankreich für 280 eur bestellt. Teppichtest Ergebnis: Verarbeitung&Komfort-top, Flex&Forward Lean-genau richtig.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Powdoerizer



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 187
Wohnort: Mauer bei Amstetten

BeitragVerfasst am: Mo Dez 11, 2017 1:58 pm Antworten mit ZitatNach oben

Bei mir fängt der Schuh gerade an bei Vorlage/Fahrbetrieb unangenehm am Knöchel zu drücken. Scheint so als würde der Knöchel und Ausnehmung am Innenschuh nicht zusammenpassen.
Hat schon mal jemand mit den Boot Doc Pads experimentiert?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Forensicherheit

Protected by Anti-Spam ACP
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de