marcotoniolo.com · powderhausen.com
erstespur.de Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  •  Impressum
 Verschüttung trotz Lawinenairbag Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
patrick



Anmeldungsdatum: 07.01.2004
Beiträge: 1069
Wohnort: Ultrahaching

BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 10:03 am Antworten mit ZitatNach oben

ja, kenne ich.

Wurde im Zuge der "terrain trap" Diskussion letztes Jahr ( auf amerikanischer Seite) vorgestellt und ist meiner Meinung nach sinnvoll, da es ja genau beides macht .... generelle Risikoabwägung einerseits und Risikoabwägung im Unglücksfall.

_________________
if in doubt - paddle out.

www.powderguide.com ->
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Sponsor
powderhausen.com

rascr



Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 384
Wohnort: Locarno, Kempten, Karlsruhe, Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 7:10 pm Antworten mit ZitatNach oben

Tobi hat Folgendes geschrieben:

Kennt jemand den Avaluator? Ein Tool, das sie in Kanada benutzen. Und der bezieht Geländefallen, Bodenformen und Baumbestand in die Kalkulation ein...


Sehr geil - 2 Punkte fallen auf:

1. Negativ: die Exposition wird scheints gar nicht berücksichtigt. Wenn man sich mal anschaut wie groß der Gefahrenunterschied in Kammnähe & Luv/Lee sein kann find ich das bissl grob oder hab ich was übersehen?

2. Positiv: Losen oder blockigen Baumstand rechnen sie negativ an.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Tobi



Anmeldungsdatum: 14.11.2003
Beiträge: 461
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Do Feb 12, 2015 9:01 am Antworten mit ZitatNach oben

Stimmt, die Exposition kommt auf der Karte nicht vor. Aber die Basis zur Bewertung ist der LLB und darin sind ja die kritischen Bereiche ausgewiesen.

Muss man ja nicht verwenden dieses Tool. Ich wollte es nur einfach mal zeigen weil ich's spannend fand, was es außer 3x3 und stop or go sonst noch für Methoden gibt eis


Zuletzt bearbeitet von Tobi am Do Feb 12, 2015 9:23 am, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
patrick



Anmeldungsdatum: 07.01.2004
Beiträge: 1069
Wohnort: Ultrahaching

BeitragVerfasst am: Do Feb 12, 2015 9:04 am Antworten mit ZitatNach oben

im Endeffekt handeln doch die meisten nach einem selbst geschaffenen Mischmasch, welches die verschiedenen Kategorien aufgreift (so arbeitet auch risk n fun bei der Ausbildung)

wichtig ist meiner Meinung nach die Erweiterung der Kategorien hin zu den ganzen Geländefallen.

_________________
if in doubt - paddle out.

www.powderguide.com ->
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
hauney



Anmeldungsdatum: 02.12.2014
Beiträge: 51
Wohnort: Stmk

BeitragVerfasst am: Do Feb 12, 2015 12:32 pm Antworten mit ZitatNach oben

wie würdest die arbeit von risk'n'fun bewerten?

ich mach übernächstes we das erste modul mit
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
patrick



Anmeldungsdatum: 07.01.2004
Beiträge: 1069
Wohnort: Ultrahaching

BeitragVerfasst am: Do Feb 12, 2015 3:19 pm Antworten mit ZitatNach oben

super! sinnvolles Konzept, auch pädagogisch gut begründet, und dabei noch preiswert. Wobei wenn man sich schon etwas auskennt (auch theoretisch) könnte man meiner Meinung nach direkt das " next level" machen.

_________________
if in doubt - paddle out.

www.powderguide.com ->
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
rascr



Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 384
Wohnort: Locarno, Kempten, Karlsruhe, Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Do Feb 12, 2015 5:43 pm Antworten mit ZitatNach oben

Tobi hat Folgendes geschrieben:

Ich wollte es nur einfach mal zeigen weil ich's spannend fand, was es außer 3x3 und stop or go sonst noch für Methoden gibt eis


Also ich finds, wie gesagt, geil und werd das schon mal spasseshalber hier antesten.

_________________
The Wörld Is Yours
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
hauney



Anmeldungsdatum: 02.12.2014
Beiträge: 51
Wohnort: Stmk

BeitragVerfasst am: Do Feb 12, 2015 10:00 pm Antworten mit ZitatNach oben

patrick hat Folgendes geschrieben:
super! sinnvolles Konzept, auch pädagogisch gut begründet, und dabei noch preiswert. Wobei wenn man sich schon etwas auskennt (auch theoretisch) könnte man meiner Meinung nach direkt das " next level" machen.


bin gespannt, ja für manche die schon besser drauf sind wärs vl ok wenn sie direkt im 2ten modul einsteigen. aber im endeffekt für den preis is es keine "strafe" das erste modul machen zu müssen ;)

freu mich schon.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Schwalbster



Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 120
Wohnort: Orange County, Kalifornien

BeitragVerfasst am: Do Feb 12, 2015 10:24 pm Antworten mit ZitatNach oben

miguel hat Folgendes geschrieben:
Hier ein paar interessante Worte von Werner Munter:

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/Risiko-ist-ein-Menschenrecht/story/19390762


Wirklich sehr, sehr guter Artikel. Danke fuer den Link.

Sehr interesante Seite von der Herr Munter die Sache betrachtet. Besonders seine weiter fuehrenden Gedanken sind hervorragend! Z.B. Helm und Airbagpflicht roll

«Stellen wir uns eine Gesellschaft vor, in der jede Tätigkeit abgesichert ist. Dann leben wir in einer Diktatur, alles wird überprüft und kontrolliert. Dann entscheidest nicht mehr du selber, dann bist du ein Hampelmann, ein Automat, der gesteuert wird.»

_________________
I snowboard, not because I regard snowboarding as being so terribly important, but because I suspect that so many of the other concerns of men are equally unimportant - and not nearly as much fun!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Georg



Anmeldungsdatum: 22.12.2003
Beiträge: 25
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Do Feb 12, 2015 10:53 pm Antworten mit ZitatNach oben

Mir gefällt der Artikel von Herrn Munter auch, schätze sein Buch, war nur überrascht wie schnell er mit seiner Schlußfolgerung raumgreifend wurde.

Bürokratie und Vorschriften ersetzten, gerade in den Bergen, nicht die Eigenverantwortlichkeit.

Nicht daß eine Lobby aus Herstellern und Versicherungen, flankiert durch die Rechtsprechung und mit Hilfe von sich ereifernden Bürokraten und sich profilierend fordernden Politikern eine ABS-Pflicht durchsetzt, um uns zu schützen.

Ich trage seid fast 15 Jahren freiwillig und konsequent einen ABS, möchte aber nicht, daß es mir oder anderen vorgeschrieben wird.

Georg

PS Warum gibt es eigentlich eine Anschnallpflicht beim Autofahren?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
burton



Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 3039
Wohnort: powderhausen

BeitragVerfasst am: Fr Feb 13, 2015 7:03 am Antworten mit ZitatNach oben

wenn s wirtschaftlich ( gesamt ) von interesse wäre - gäbe es schnell eine abs pflicht.

burton

_________________
live is to short not to be
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Forensicherheit

Protected by Anti-Spam ACP
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de