marcotoniolo.com · powderhausen.com
erstespur.de Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  •  Impressum
 Verschüttung trotz Lawinenairbag Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
motion



Anmeldungsdatum: 11.10.2003
Beiträge: 450
Wohnort: Kaufbeuren

BeitragVerfasst am: Mi Jan 07, 2015 8:29 pm Antworten mit ZitatNach oben

hier eine Info zum Lawinenunglück in Fügenberg. Trotz eines ABS Airbags, der aufgegangen ist, wurde der Snowboarder 1,50 m tief verschüttet.

Hier ein paar Links mit Bildern:

http://tirol.orf.at/news/stories/2687882/

http://www.tt.com/panorama/katastrophe/9455385-91/mehrere-verletzte-im-freien-skiraum-und-auf-gesicherten-pisten.csp

http://www.bild.de/regional/muenchen/lawine/erfasst-bayerischen-snowboarder-aus-bayern-der-ueberlebt-39228700.bild.html

auf dem Lawinenwarndienst steht leider noch nichts. Dafür aber ein weiterer tragischer Unfall

http://lawinenwarndienst.blogspot.co.at/2015/01/bergbahnmitarbeiter-starb-wahrend.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sponsor
powderhausen.com

ziploader



Anmeldungsdatum: 29.01.2005
Beiträge: 976
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: Mi Jan 07, 2015 8:33 pm Antworten mit ZitatNach oben

ABS ist keine Garantie...

_________________
cu
marcus

Es kommt doch auf die Länge kommt an ! ( 2,22 Meter Radical Surf !! )
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenYahoo MessengerMSN MessengerICQ-Nummer
motion



Anmeldungsdatum: 11.10.2003
Beiträge: 450
Wohnort: Kaufbeuren

BeitragVerfasst am: Mi Jan 07, 2015 8:39 pm Antworten mit ZitatNach oben

ziploader hat Folgendes geschrieben:
ABS ist keine Garantie...


jaja ist klar, aber ABS sagt ja selbst, das sowas nicht möglich sei, wenn ich die ganzen Artikel noch richtig in Erinnerung habe.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
JojoF



Anmeldungsdatum: 19.11.2004
Beiträge: 313
Wohnort: Wörgl, Tiroler Unterland

BeitragVerfasst am: Mi Jan 07, 2015 9:22 pm Antworten mit ZitatNach oben

Momentan hat man das Gefühl ein ABS suggeriert aus nem gefährlichen 3er nen überschaubaren 2er zu machen.
Alle Fälle die man so liest sind mit Steilhängen =<40° in direktem Bezug zur Unfallstelle. Meistens eher um Mittag/nachmittag, also genau so wie man es aus dem LLB erwarten könnte. ???
Tut mir trotzdem Leid um jeden einzelnen, vor allem die nur ihren Dienst für die Sicherheit der anderen machen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenICQ-Nummer
dicker



Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: Do Jan 08, 2015 9:42 am Antworten mit ZitatNach oben

Sicher ist ein ABS keine Garantie nicht verschüttet zu werden.
Die anderen Snowboarder von denen im Artikel berichtet wird sind aber nicht oder nur teilverschüttet (bis Hüfte) worden.
Ob das jetzt am ABS lag oder am Glück kann man nicht beurteilen.
Es scheint nur immer so zu sein dass Einige richtiggehend danach gieren vollverschüttete ABS-Träger zu finden um wieder ein Argument gegen die Systeme zu haben.
Dabei verhindern die Rucksäcke, in den bisher publizierten aussagekräftigen Untersuchungen, wohl einen Teil der Totalverschüttungen und vermindern die Verschüttungstiefe.
Mir wurst, ich benutz ihn (old school für billig) und pass auf. Wer´s nicht will soll´s halt nicht machen...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
mgco3



Anmeldungsdatum: 25.11.2011
Beiträge: 209
Wohnort: Münchner Süden

BeitragVerfasst am: Do Jan 08, 2015 9:54 am Antworten mit ZitatNach oben

Seh ich auch so wie dicker. Wer es nutzt schleppt freiwillig die paar extra Kilo auf den Berg, wer nicht der spart sie sich. Man muss so einen Airbag als Backup sehen, der erst nach dem wichtigsten Teil, der Beurteilung ob ja oder nein aufgrund der Verhältnisse, greifen soll und die Entscheidung nicht beeinflusst. Aber das Thema ist müßig, schon oft diskutiert und wenn's falsch gemacht wird, dann häufig unterbewusst und sich schwer einzugestehen...

Aber solche Hänge bei diesen Verhältnissen zu fahren, ist einfach nur bescheuert und verantwortungslos gegenüber denen, die einem im Falle des Falles helfen sollen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
stephan



Anmeldungsdatum: 14.09.2003
Beiträge: 1153
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Do Jan 08, 2015 11:02 am Antworten mit ZitatNach oben

Hilfe zur Meinungsbildung

http://www.slf.ch/praevention/verhalten/notfallausruestung/lawinenairbag/index_DE

http://www.bergundsteigen.at/file.php/archiv/2014/3/94-101%28die%20wirksamkeit%20des%20lawinenairbags%29.pdf
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
motion



Anmeldungsdatum: 11.10.2003
Beiträge: 450
Wohnort: Kaufbeuren

BeitragVerfasst am: Do Jan 08, 2015 4:41 pm Antworten mit ZitatNach oben

dicker hat Folgendes geschrieben:
Sicher ist ein ABS keine Garantie nicht verschüttet zu werden.
Die anderen Snowboarder von denen im Artikel berichtet wird sind aber nicht oder nur teilverschüttet (bis Hüfte) worden.
Ob das jetzt am ABS lag oder am Glück kann man nicht beurteilen.
Es scheint nur immer so zu sein dass Einige richtiggehend danach gieren vollverschüttete ABS-Träger zu finden um wieder ein Argument gegen die Systeme zu haben.
Dabei verhindern die Rucksäcke, in den bisher publizierten aussagekräftigen Untersuchungen, wohl einen Teil der Totalverschüttungen und vermindern die Verschüttungstiefe.
Mir wurst, ich benutz ihn (old school für billig) und pass auf. Wer´s nicht will soll´s halt nicht machen...


Nein Nein, ich bin kein Erbsenzähler, der irgend etwas gegen ein System sucht zähne Fahr selber nen Snowpulse und bin davon überzeugt. Hier gibts noch einige interessante Untersuchungen:
http://www.slf.ch/praevention/verhalten/notfallausruestung/ReportAirbagTests_v4_Meier_Harvey.pdf

Was mich lediglich stört ist das Marketing was sagt, das mit dem Airbagsystem eine Verschüttung zu 100 %vermieten werden kann(zumindest kommt es so rüber). Leider ist es in der Realtität nicht immer so. Da spielt zum einen Fehlbedienung und zum anderen halt Pech bzw. eine doch nicht zu 100 % Sicherheit mit.

Übrigens ist gerade ein Rückruf auf alle Patronen(außer Carbon) wegen Fehler bei der Befüllung.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
burton



Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 3040
Wohnort: powderhausen

BeitragVerfasst am: Do Jan 08, 2015 5:15 pm Antworten mit ZitatNach oben

falsch .....

nicht fehler der befüllung sonder es gibt in der befüllanlage feinste metallrückstände - die wenn s dumm gelaufen ist in die stahlkartuschen gelangt sind.

ich finde die aktion von abs gut wink lieber einen ordentlichen rückruff als ein risiko eingehen. denk mal genauer nach die anderen rucksack hersteller verwenden zun teil die baugleich stahlpatronen die bei ein und dem selben hersteller - befüller gezogen werden. aber nur einer ruft zurück....

mein abs ist gerade auf den rückweg roll


burton

_________________
live is to short not to be
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
FloImSchnee



Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 613
Wohnort: Salzburg / Bad Ischl

BeitragVerfasst am: Do Jan 08, 2015 5:40 pm Antworten mit ZitatNach oben

Die von ABS stets behauptete "97% Überlebenschance" ist irreführend und hat dazu geführt, dass manche Nutzer sich wohl oft unsterblich fühlen.
Mit der Realität hatte die Zahl wohl nicht viel zu tun.

Die jüngste Untersuchung relativiert das: http://www.bergundsteigen.at/file.php/archiv/2014/3/94-101%28die%20wirksamkeit%20des%20lawinenairbags%29.pdf

Bei den betrachteten Lawinen lag das Sterberisiko ohne Airbag bei 22%, mit Airbag bei 11% bzw. 13%.
Also eine Verbesserung um 50%.

EDIT: Text korrigiert.


Zuletzt bearbeitet von FloImSchnee am Do Jan 08, 2015 11:18 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
stephan



Anmeldungsdatum: 14.09.2003
Beiträge: 1153
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Do Jan 08, 2015 7:40 pm Antworten mit ZitatNach oben

Ich kann nur jedem raten seinen ABS Rucksack einzuschicken. Hab meinen am 23.12.14 zurückgeschickt und am 03.01.2015 wieder bekommen.
Da meiner schon recht beansprucht war, hab ich einen komplett neuen bekommen eis

Die Jungs müssen die Feiertage durchgearbeitet haben... top Service.

Wer ein System von Mammut bzw. Snowpulse hat, sollte ein Auge darauf haben --> http://www.mammut.ch/venturi-clip
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Lupo



Anmeldungsdatum: 15.04.2004
Beiträge: 867
Wohnort: Kaufering

BeitragVerfasst am: Do Jan 08, 2015 8:21 pm Antworten mit ZitatNach oben

Dass die "Studie" von ABS mit 35 Unfällen mit ABS keine Studie ist (1Unfall mehr und es sind nur noch 93%, ein Unfall weniger und es sind 100% überlebende) wurde vor allem von den Machern des Lawinenballes schon oft angeführt.

Ein ABS KANN eine Verschüttung zu 100% verhindern. Er muß es aber nicht. Genau das muß ein Marketing auch publizieren. Alles andere wäre geschäftsschädigend.

Die Studie des SLF ist wohl gut gemacht und hat mit 307 ABS Lawinenopfern doch eine halbwegs brauchbare Größe. Ich bin kein Statistiker, aber ich denke die Werte sind gut zu gebrauchen.

Und die Todesrate von 11% mit ABS auf 22% ohne ist übrigens nicht 50% sondern 100% "mehr" Tote als ohne ABS. roll

Zu bedenken ist bei den Untersuchungen noch, dass mit ABS eher Leute unterwegs sind, die eher sehr viele Touren gehen oder viele Varianten fahren. Also mit oder ohne ABS - Bewußtsein sicher auch eher in steilerem Gelände unterwegs sind als Personen, die ohne ABS unterwegs sind.
Andererseits wissen sie vermutlich mehrheitlich eher, worauf sie sich einlassen als Leute ohne ABS.
Also - ich finde es wird nie eine wirklich passende Studie geben.

Ein ABS System ist sicher gut das persönliche Risiko zu verringern.

Wenn es noch gelingt, die Systeme passiv auszulösen, dann wird auch der Faktor Mensch verringert. In verbindung mit Fitnessarmbändern oder ähnlichem sollte das wohl auch irgendwann möglich sein. Wenn ich nicht mehr an den ABS denken muß, dann bewege ich mich noch eher ohne den Gedanken "ich habe ja einen Airbag" oder wer denkt beim Autofahren noch daran?

Ich hoffe, nicht falsch verstanden zu werden. Ich halte ein ABS System für nützlich, halte es aber nicht für zwingend notwendig.
Jeder muß und darf das für sich selbst entscheiden.
Ich selbst bin ohne unterwegs. Dies hat aber auch mit meinen Begleitern zu tun.

_________________
Low Risk Abfahrtsspass bis 66 !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
burton



Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 3040
Wohnort: powderhausen

BeitragVerfasst am: Do Jan 08, 2015 9:34 pm Antworten mit ZitatNach oben

tja.... abs hin oder her.
auf touren nehme ich ihn selten, zum freeriden fast immer. aber genau das ist die falsche einstellung.

kein airbag kann einen vernünftigen, tourenpartner oder den gesunden angst faktor ersetzen. ab und zu muss mann stop sagen.
wink



burton

_________________
live is to short not to be
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
dicker



Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: Do Jan 08, 2015 10:06 pm Antworten mit ZitatNach oben

Ich hab ihn immer dabei, auch wenn mein Dreitagesrucksack beim Freeriden reichlich überdimensioniert ist.
Man gewöhnt sich dran.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
FloImSchnee



Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 613
Wohnort: Salzburg / Bad Ischl

BeitragVerfasst am: Do Jan 08, 2015 11:18 pm Antworten mit ZitatNach oben

Habe meinen Text oben korrigiert.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Forensicherheit

Protected by Anti-Spam ACP
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de