marcotoniolo.com · powderhausen.com
erstespur.de Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  •  Impressum
 Erstes Hardboot Setup - Fragen und hoffentlich Antworten Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
schneidermeister



Anmeldungsdatum: 30.10.2015
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: Do März 25, 2021 10:17 am Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

ich bin jetzt einige Jahre mit Softboots (Deeluxe XV) unterwegs und da wir ja doch die meiste Zeit im Aufstieg verbringen, bin ich nun am überlegen mir ein Hardboot Setup zuzulegen.

Vorteile:
- bessere Perfomance im Aufstieg mit
- besser Perfomance im Aufstieg ohne Ski (Steigeisen, Tritte, Stufen schlagen)

Nachteile
- Abfahrtsperfomance (Flex --> evtl. Abhilfe mit Link Levers von Phantom)

Da mir die Abfahrtperfomance schon sehr wichtig ist, will das Gefühl vom Snowboarden nicht verlieren.

Folgende Fragen schwirren im Kopf umher:
- Welche Schuhe sinnvoll --> über Atomic Backland liest man ja viel (auch basis vom Phantom Mod & link levers auch erhältlich)
- Welchen Backland (Carbon, Expert, mit oder ohne Boa, --> mit Mods oder ohne???)
- Was ist denn mit Telemark Stiefeln als Basis (haben ja etwas mehr Flex)

Bindung:
Vorteile / Nachteile Spark Dyno, Phantom, Plum?

Toe Piece
Toe Piece mit Adapter oder eher spezifisch z.B. Spark Tech Toe

Hoffe ich kann hier ein paar Inputs sammeln die mir helfen mich für ein Setup zu entscheiden

_________________
wer nichts weiß, muss alles glauben
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sponsor
powderhausen.com

patrick



Anmeldungsdatum: 07.01.2004
Beiträge: 1130
Wohnort: Ultrahaching

BeitragVerfasst am: Do März 25, 2021 8:24 pm Antworten mit ZitatNach oben

schneidermeister hat Folgendes geschrieben:



Hoffe ich kann hier ein paar Inputs sammeln die mir helfen mich für ein Setup zu entscheiden


wo, wenn nicht hier?'! maria

Telemarkschuhe kann ich mich nicht erinnern, dass die irgendwo in der letzten Zeit jemand benutzt hatte. Einen Grund dafür bzw. dagegen kann ich dir allerdings nicht sagen.

andere Schuhe sind bspw. der Fischer Travers, den Stefan hier fährt (oder zumindest früher).

wegs Bindungen: Spark funktioniert, die französische Version wohl auch ( splitboard power), zu Plum kann ich nichts sagen.

Inwiefern der laterale Flex bei einer Phantom nochmal besser ist, ist ne gute Frage.

Zu Dynafit-Aufnahmen: Das ist wahrscheinlich eher eine Geldfrage (ob man dafür gesondert noch einiges Geld ausgeben will) als eine Funktionsfrage.
Plum hat auf jeden Fall jetzt auch welche mit passendem Lochstich
Allgemein ist es halt eine Rumprobiererei, bis es halbwegs passt.

Ich fand, dass ich eigentlich bei vielen Verhältnissen ziemlich gut mit wenig verbastelten Schuhen gefahren bin und die Vorteile sind gerade bei Mehrtagestouren und härteren Geschichten nicht zu verachten.

_________________
if in doubt - paddle out.

www.powderguide.com ->
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
FloImSchnee



Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 840
Wohnort: Salzburg Land

BeitragVerfasst am: Fr März 26, 2021 10:07 am Antworten mit ZitatNach oben

Telemarkschuhe stelle ich mir zu steif (v.a. seitlich) und zu lang (Nase) vor.

Ich hab die Spark Dyno gekauft, weil preislich vglw. sehr überschaubar,
weil auf den vorhandenen Pucks verwendbar und somit auch vglw. schnell umbaubar auf Softbindung,
Gewicht auch gut.

Ich hab einen umgebauten TLT5, heute würde ich aber wahrscheinlich zum weichsten Backland greifen, weil auf den die Phantom Link Levers passen -- von denen habe ich gelesen, dass sie die Toleranz für Schläge auf die Kante beim Abfahren doch erhöhen sollen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
wideboarder



Anmeldungsdatum: 26.12.2010
Beiträge: 15
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: Fr März 26, 2021 10:13 am Antworten mit ZitatNach oben

Telemarkschuhe haben halt den Nachteil, dass sie vorne wesentlich länger sind als z.B. ein TLT 6 (den ich selber fahre). Ich finde auch, dass ein Schuh zu weich ein kann. Mit dem TLT6 bin ich ziemlich glüclich. Ich habe nur seine Abfahrtszunge entfernt sonst aber keine Modifikationen vorgenommen. Bei ganz weichem Schnee könnte der Schuh schon weicher sein. Dann bin ich mit meinem voherigen, härteren Deluxe auch schon im Aufstiegsmodus runtergefahren. Sobald ich aber ein bischen Druck aufbauen will/muss, bin ich über eine gewisse Härte froh.
Ich fahre ein Phantom Bindung. Gemäss meiner Ansicht ist die Verbindung der beiden Boardhälften wesentlich rigider als bei den Sliderbindungen. Bei der Plum meiner Nachbarin scheint das auch der Fall zu sein. Selber bin ich aber noch nie mit ener Plum gefahren.
Ein weiterer Pluspunkt bei Phantom scheint mir minimalistische/simple Design. Da kann kaum etwas kaputt gehen, Besonders wenn Du die Claws für den fixen Stance-Winkel verwendet werden.
Der Umbau ist mir bei Phantom immer problemlos gelungen. Der Schnee lässt sich sehr leicht von der Verbindung entfernen.
Der Laterale Flex kommt mir bei der Phantom nicht speziell gross vor resp. unterscheidet sich meines Erachtens nicht von anderen Bügelbindungen.
Der Nachteil der Phantom ist der relativ hohe Preis (der sich gemäss meiner Ansicht lohnt) und die Tatsache, dass ich sie auf meinem alten Spearhead nicht montieren kann, weil der Lochstich dieses Bretts noch nicht standardisiert = zu breite ist.

_________________
es kommt auch auf die breite an
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rudbier



Anmeldungsdatum: 08.12.2011
Beiträge: 100
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: So März 28, 2021 5:30 pm Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, hab 3 Stiefel probiert tlt6 acteryx und Atomic ultimate.
Bin jetzt mit dem ultimate und link levers 2 saisonen unterwegs.
Bin zufrieden und keine Schmerzen.
Allerdings hab ich die Schnalle entfernt und durch ein klettband ersetzt, das genügt für den aufstieg.
Für die Abfahrt verwende ich eine Dyno DH gemoddet mit spark lowrider basket und anklestraps, so hab ich das optimale feeling und bombenfest verankert.

die dyno ist dadurch schon schwerer aber im rucksack.
5 kilo im rucksack ist wie 1 kilo an den beinen.

mit dem milligram oder dem salomon premiere ein traum.
Foto nur eingeloggt sichtbar.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
patrick



Anmeldungsdatum: 07.01.2004
Beiträge: 1130
Wohnort: Ultrahaching

BeitragVerfasst am: So März 28, 2021 6:24 pm Antworten mit ZitatNach oben

rudbier hat Folgendes geschrieben:
Hallo, hab 3 Stiefel probiert tlt6 acteryx und Atomic ultimate.
Bin jetzt mit dem ultimate und link levers 2 saisonen unterwegs.
Bin zufrieden und keine Schmerzen.
Allerdings hab ich die Schnalle entfernt und durch ein klettband ersetzt, das genügt für den aufstieg.
Für die Abfahrt verwende ich eine Dyno DH gemoddet mit spark lowrider basket und anklestraps, so hab ich das optimale feeling und bombenfest verankert.

die dyno ist dadurch schon schwerer aber im rucksack.
5 kilo im rucksack ist wie 1 kilo an den beinen.

mit dem milligram oder dem salomon premiere ein traum.
Foto nur eingeloggt sichtbar.


Warum genau hast du die Anklestraps rangemacht? (Nutzt du dann die hinteren Bügel der Dyno in diesem Setup?)

_________________
if in doubt - paddle out.

www.powderguide.com ->
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
rudbier



Anmeldungsdatum: 08.12.2011
Beiträge: 100
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mo März 29, 2021 7:30 am Antworten mit ZitatNach oben

Die Anklestraps sorgen für den Fersenhalt wie bei einer Softbootbindung.
Denn die Atomic mach ich im Rist-Fersenbereich nicht so fest zu sonst bekomm ich Schmerzen. Der obere Strap ist schon fest zu.
Die Dyno wird genau so benuzt wie ohne Straps.
Eigentlich geht es darum genügend Bewegungsfreiheit wie bei Softboots zu haben bei der Abfahrt und meinerseits keine Schmerzen im Fersen Sprunggelenk durch die Hardboots zu bekommen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rudbier



Anmeldungsdatum: 08.12.2011
Beiträge: 100
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mo März 29, 2021 7:38 am Antworten mit ZitatNach oben

Ach ja, ein Tip noch.
Die Atomic Ultimate sind ziemlich luftig leicht dünn biegsam und ab dem Knöchelbereich offen.
Also mit dicken Socken probieren bzw. anpassen.

Bin mit Dynafit Superlite mit Adapter unterwegs da es die anderen Tech Toes noch nicht gab.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
schneidermeister



Anmeldungsdatum: 30.10.2015
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: Mo März 29, 2021 10:06 am Antworten mit ZitatNach oben

Danke für den Tipp.
Ich hab auch schon gelesen, dass man den Ultimate bzw. die Backlands generell eine Nummer grösser nehmen soll und mit einem anderen dickeren Innenschuh ausstatten soll.
Scheinbar wegen Wärme, aber auch das der Schuh dadurch weicher, richtung softboot geht.
Kannst du in dem Fall so bestätigen?

_________________
wer nichts weiß, muss alles glauben
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
FloImSchnee



Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 840
Wohnort: Salzburg Land

BeitragVerfasst am: Mo März 29, 2021 10:12 am Antworten mit ZitatNach oben

Dicke Socken führen halt oft zu schlechtem Halt und somit irgendwann übermäßig stark zugeknallten Schnallen

Da ist die Idee mit einem dickeren Innenschuh vielleicht besser.

(und ich kann vom TLT5 bestätigen, dass mit so einem dünnen Innenschuh kalte Zehen viel eher ein Thema sind, als jemals in einem Softboot)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rudbier



Anmeldungsdatum: 08.12.2011
Beiträge: 100
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mo März 29, 2021 10:19 am Antworten mit ZitatNach oben

Also ich ha die Backland Ultimate mit dem 2019 Innenschuh weil der vorige echt wie ein Socken war. Normale Grösse aber richtig angepasst mit der Memory fit Methode. Also den ganzen Schuh nicht nur Innenschuh aufbacken.
Das hab ich 2mal gemacht, weil er beim ersten mal zu weit wurde durch zu viel polsterung im Zehenbereich.

Die normalen Backland carbon hab ich auch fürs Skifahren, und bei denen dasselbe, normale Grösse nur richtig angepasst.

Also nicht zu gross kaufen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
wideboarder



Anmeldungsdatum: 26.12.2010
Beiträge: 15
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: Mo März 29, 2021 10:39 am Antworten mit ZitatNach oben

Bei mir ist bis jetzt noch jeder Innenschuh mit der Zeit eingefallen. Ich ziehe deshalb zum anpassen und für die ersten Fahrten dünnere Socken an als normal. Das gibt zwar bei letzterem kalte Füße. Dafür passt es dann am Schluss der Lebensdauer immer noch. Zu gross habe ich nur einmal gekauft und es später bereut.

_________________
es kommt auch auf die breite an
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
schneidermeister



Anmeldungsdatum: 30.10.2015
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: Mo März 29, 2021 2:16 pm Antworten mit ZitatNach oben

Wenn ich mir eure Setups anschaue, frag ich mich ernsthaft ob ich überhaupt eine Dyno brauch oder gleich versuch einen Hebel an meine Surge zu bauen.

_________________
wer nichts weiß, muss alles glauben
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Powdoerizer



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 375
Wohnort: Mauer bei Amstetten

BeitragVerfasst am: Mo März 29, 2021 2:31 pm Antworten mit ZitatNach oben

Lass dir die seitlichen aufnahmen aus 7075 Alu lasern und kauf dir die Bügeln auf Bomberonline, fertig ist die conversion grin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
rudbier



Anmeldungsdatum: 08.12.2011
Beiträge: 100
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di März 30, 2021 5:32 pm Antworten mit ZitatNach oben

Öhh, ja so ist das ganze nicht weil der lowrider hält nur den strap, aber die kraft wird durch den hinteren bügel übertragen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Forensicherheit

Protected by Anti-Spam ACP
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de