marcotoniolo.com · powderhausen.com
erstespur.de Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  •  Impressum
 Pieps DSP Pro und DSP Sport technische Maengel? Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
snowfun



Anmeldungsdatum: 03.11.2004
Beiträge: 770

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2020 8:10 am Antworten mit ZitatNach oben

Ich setzt das mal hier rein. Der eine oder andere hat sicher ein. Mal sehen was sich da noch tut und dabei rauskommt.

https://www.tetongravity.com/story/gear-tech/whats-going-on-with-those-pieps-avalanche-beacons
https://www.tetongravity.com/story/gear-tech/pieps-provides-update-on-beacon-warranties-and-upgrades

https://www.alpin.de/home/news/41602/artikel_kontroverse_um_lvs-geraete__pieps_bezieht_stellung.html
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sponsor
powderhausen.com

rascr



Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 454
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Di Nov 03, 2020 9:10 pm Antworten mit ZitatNach oben

Warum das so fett mit pieps gelabelt werden muss, ein Schelm... wenn ich den Text richtig überflogen habe, kann der Fehler bein allen erhätlichen Geräten auf dem Markt mehr oder weniger leicht reproduziert werden.

Kritik bezieht ishc auf den Text, nicht auf das post. Danke dafür, ich behalte mein Pieps aus den genannten Gründen auf jeden Fall.
Am Ende kaufe ich sonst eins das noch schneller switcht schreck

_________________
The Wörld Is Yours
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
wickedninja



Anmeldungsdatum: 08.10.2008
Beiträge: 43
Wohnort: Montafon

BeitragVerfasst am: Do Nov 05, 2020 12:11 pm Antworten mit ZitatNach oben

Es ist auf jeden Fall etwas was man als Besitzer eines Pieps-Geräts im Auge behalten sollte.

_________________
Mein Outdoor-Blog
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Phippu



Anmeldungsdatum: 24.03.2015
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: Di Nov 10, 2020 9:11 am Antworten mit ZitatNach oben

rascr hat Folgendes geschrieben:
wenn ich den Text richtig überflogen habe, kann der Fehler bein allen erhätlichen Geräten auf dem Markt mehr oder weniger leicht reproduziert werden.


Steht zwar tatsächlich da, sehe ich aber nicht so. Aus dieser Aussage

“We looked at as many competitor beacons as we could to evaluate switch/mechanical security. They all pass the same standards. And what we found is that there are actually beacons with designs that are more susceptible to that inadvertent mode switch. That’s primarily based on assembly of locking mechanisms. There are mechanisms in the market without locks or unprotected by the harness”

diese Aussage abzuleiten

"In other words, it is possible to inadvertently switch modes on all manner of avalanche beacons"


erachte ich als falsch. Edit: irreführend. Natürlich kann man bei jedem Gerät irgendwie den Mechanismus überdrücken...


Imho steht da einfach, dass es auf jeden Fall Geräte anderer Hersteller mit ähnlicher Versagensanfälligkeit gibt und sogar noch schlechtere, aber nicht alle.

Phippu
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Phippu



Anmeldungsdatum: 24.03.2015
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: Di Nov 10, 2020 4:28 pm Antworten mit ZitatNach oben

Folgende Aussage aus dem Artikel habe ich zum Anlasse genommen, die besagte Norm mal zu studieren

"I think this is a great opportunity to rewrite the standards beacons need to meet across the board going forward."

Es handelt sich um die EN 300718-2 Avalanche Beacons operating at 457 kHz;Transmitter-receiver systems; Part 2: Harmonised Standard for features for emergency services

Die Prüfungen beinhalten im Wesentlichen Falltest, verschiedene Temperaturtests, Tauchtest, Sonneneinstrahlung und Zugbelastung (Tensile).

Eine einzige Anforderung bezieht sich speziell auf das Umschalten von der Sende-Position:

4.3.2 Maintaining the transmit mode
A safety feature against involuntary or accidental leaving of the transmit mode shall be provided in the equipment.


Das heisst aber nur, es genügt ein Vorhandensein einer Verriegelung.

Wahrscheinlich kommt die Zugprüfung auch noch zur Anwendung:

4.2.6 Tensile test
4.2.6.1 Method of measurement
All joints between essential parts of the equipment shall be submitted to a tensile stress of at least 10 N by suitable means.


10 N Kraft entspricht etwa 1 kg. Man drücke einfach mal mit dem Finger auf eine Küchenwaage, um zu sehen, wie wenig dass das ist...

Fazit: Der Verweis vom Hersteller die Norm vollumfänglich zu erfüllen ist bezüglich diesem Fehlerfall nicht die Pixel wert, mit dem er geschrieben wurde! (nur meine Meinung...)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rascr



Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 454
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Di Nov 10, 2020 8:41 pm Antworten mit ZitatNach oben

Schön recherchiert soweit, interessant auch - leider scheint man bei Pieps dem Panikreflex nachgegeben zu haben anstatt die Chance zu erkennen die darin liegt das offensichtliche Problem zu beseitigen und sich als Teil der Lösung Vertrauen zu erarbeiten.

Ich finde es nur nach wie vor nicht gut den Marktführer (?) an den Pranger zu stellen, statt darauf zu verweisen dass es hier um ein grundsätzliches Problem zu gehen scheint.

Pieps und jedem anderen Hersteller kann man nur raten das Problem technisch zu lösen und parallel an der Verbesserung der Norm zu arbeiten.

Im besten Fall bringt man pünktlich zur dann neuen Norm ein Gerät heraus das noch sicherer ist.

Trotzdem halte ich die Geräte für sehr sicher solange man sie so trägt wie vorgeschrieben - also im Case und unter der Kleidung.

Die Risikorange zwischen Ausschalten und totaler Zerstörung dürfte dann sehr, sehr gering sein.

Wer schon Bilder von Lawinenopfern gesehn hat kann sich vorstellen dass jede praxistaugliche Konstruktion mit Leichtigkeit von diesen Kräften "manipuliert" werden kann.

_________________
The Wörld Is Yours
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Phippu



Anmeldungsdatum: 24.03.2015
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: Mi Nov 11, 2020 7:46 am Antworten mit ZitatNach oben

rascr hat Folgendes geschrieben:
Trotzdem halte ich die Geräte für sehr sicher solange man sie so trägt wie vorgeschrieben - also im Case und unter der Kleidung.


Genau!!!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Forensicherheit

Protected by Anti-Spam ACP
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de