marcotoniolo.com · powderhausen.com
erstespur.de Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  •  Impressum
 Scarpa Maestrale /Gea Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
skywalker



Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2020 11:31 am Antworten mit ZitatNach oben

Zuerst kurz zu mir:
Seit 30 Jahren Snowboarder, im wesentlichen immer in Hardboots. Auch Abseits der Pisten. Meine Hardboots sind weich, bequem, einstellbar und bieten guten Halt (Northwave Point.900 mit angepasstem Federmechanismus). Aber sie haben keinen Walk-Mode.

Nachdem ich in den letzten Jahren vielen ausprobiert hatte, um mit AT Boots Snowboardtouren (bisher mit ZigZags) zu gehen, letzten Herbst die Entscheidung: Es reicht. Ich will was gscheites.

Also im Spätherbst An- und Ausprobier-Marathon. Das Ergebnis war für mich eindeutig: in vielen Boots habe ich zu wenig Halt. Dadurch rutscht auf der FS die Ferse und auf der BS stoßen die Zehen vorne an. Dass man Boots auf Ancle Strap umbauen kann, hatte ich gelesen. Aber ich wollte nicht weiter basteln, sondern fahren. Und Scarpa bietet mit dem aktuellen Maestrale (bzw. Gea) einen Boot an, der fast alles mitbringt, was ich will: sehr leichtgängige Schaft mit ausreichend Bewegungsfreiheit für den Aufstieg, erträgliches Gewicht, perfekten Halt und Möglichkeiten, was Verriegelungshebel anzupassen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sponsor
powderhausen.com

skywalker



Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2020 11:45 am Antworten mit ZitatNach oben

Image

Das einzige, was mir bei allen ausprobierten AT Boots fehlt, ist Flexibilität nach vorn bei geschlossener Vorlage-Fixierung. Ja, hier wäre ein Federmechanismus perfekt.
Aber die Boots haben eine brauchbare Zunge, deswegen sollte es ein minimalistischer Umbau tun:

[img]ImageScarpa Gea AT-Boot Mod by picnicker74, auf Flickr[/img]

Im ersten Schritt habe ich den Schlitz für die Arretierung so weit wie möglich aufgefeilt. Das gibt ein paar Grad zusätzliche Freiheit. Ob das reicht, müssen zukünftige Touren zeigen.

Wenn nicht, werde ich den vorderen Anschlag komplett entfernen:

Image


Zuletzt bearbeitet von skywalker am Di März 24, 2020 5:20 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
burton



Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 3169
Wohnort: powderhausen

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2020 12:52 pm Antworten mit ZitatNach oben

und sieht auch noch gut aus - ich selbst gehe mit Scarpa F1 und bin nach den Umbauten innerhalb von 2 Jahren so weit das es passt.


burton

_________________
live is to short not to be
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
skywalker



Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: Sa März 21, 2020 2:19 pm Antworten mit ZitatNach oben

Seitliche Bewegungsfreiheit ergibt sich bei meiner Bindung-Boot-Kombination übrigens aus der relativ dicken Gummisohle.

Die Sohle der Scarpa ist halt im Verhältnis zu anderen Recht lang (2cm mehr als Fischer oder Atomic)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
skywalker



Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: Di März 24, 2020 5:18 pm Antworten mit ZitatNach oben

Nebendwirkungen des Home-Office

Image[/url]Scarpa Gea AT-Boot Spring Mod by picnicker74, auf Flickr[/img][/img][/url]
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
miguel



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 386
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: Mi März 25, 2020 9:18 am Antworten mit ZitatNach oben

Schickes Federelement; bin gespannt wie es weiter geht.
Und ob das Shimano Tretlager auch noch eingebaut wird. lol
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
burton



Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 3169
Wohnort: powderhausen

BeitragVerfasst am: Mi März 25, 2020 11:51 am Antworten mit ZitatNach oben

wenn du den john sein produkt für den blackland noch nicht kennst solltest du mal seine ausführung ansehen hat a bissal was von deiner...



burton

_________________
live is to short not to be
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
skywalker



Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: Mi März 25, 2020 12:23 pm Antworten mit ZitatNach oben

Ja, die link levers kenne ich.
Aber ich zahle a) nicht 200 USD für ein Teil, das ich noch umbauen muss. (Den aufgerufenen Preis finde ich eh' mehr als sportlich).
und b) ist meine Idee etwas anders, aus meiner Sicht weniger fummelig, weil ich mich weniger an der Geometrie und der Funktion des bestehenden Hebels orientiere.

Wenn alles gut geht, bastle ich aus teilweise vorhandenen Teilen etwas, was konstruktiv / herstelltechnisch deutlich einfacher ist und potentiell besser funktioniert.

Ich denke eher an sowas, aber eben mit der Möglichkeit, den Walk-Modus zu nutzen:
https://www.extremecarving.com/forum/download/file.php?id=10102&mode=view

burton hat Folgendes geschrieben:
wenn du den john sein produkt für den blackland noch nicht kennst solltest du mal seine ausführung ansehen hat a bissal was von deiner...



burton
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rascr



Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 450
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Do März 26, 2020 10:49 am Antworten mit ZitatNach oben

Abgefahrener Scheiss.

Der seitliche Flex müsste sich doch bei hardboots gut einstellen lassen wenn man die seitlichen Verbindungen in Hartgummi lagert. Für den Aufstieg müsst man hakkt eine Arretierung einbauen.

Die Bastelei ist nicht meins, aber Ideen hab' ich einen Haufen wink

Viel Spaß damit auch. surfing usa

_________________
The Wörld Is Yours
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
skywalker



Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2020 8:16 am Antworten mit ZitatNach oben

Die Idee ist super.
Ich habe gerade schon etwas dazu gezeichnet. eis

Aber erst mal "Federmechanismus für Scarpas"

ImageUnterteil_Scarpa by picnicker74, auf Flickr

rascr hat Folgendes geschrieben:
Abgefahrener Scheiss.

Der seitliche Flex müsste sich doch bei hardboots gut einstellen lassen wenn man die seitlichen Verbindungen in Hartgummi lagert. Für den Aufstieg müsst man hakkt eine Arretierung einbauen.

Die Bastelei ist nicht meins, aber Ideen hab' ich einen Haufen wink

Viel Spaß damit auch. surfing usa
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Forensicherheit

Protected by Anti-Spam ACP
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de