marcotoniolo.com · powderhausen.com
erstespur.de Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  •  Impressum
 MTN Approach Aufstiegsski Eigenbau Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Powdoerizer



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 231
Wohnort: Mauer bei Amstetten

BeitragVerfasst am: Di März 06, 2018 2:11 pm Antworten mit ZitatNach oben

Specs:

Ultra-lightweight carbon fiber construction handmade in the USA. (one pair weighs approx 2 lbs)
Nylon climbing skin
Steep nose ramps and built-in skins for traction and glide
Dimensions 6.75" W x 35" L
3 hole pattern compatible with Spark R&D and Voile bindings
M6X1 inserts

knapp 18cm breit.....puh...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Sponsor
powderhausen.com

stephan



Anmeldungsdatum: 14.09.2003
Beiträge: 1175
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Di März 06, 2018 3:34 pm Antworten mit ZitatNach oben

Ich glaub die Jungs haben was nicht verstanden... Board am Rücken, die kurzen Latten beim Spuren, Hang traversieren etc...
Beim Powdersurfen und kurzen Anstiegen ok. Aber sonst...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
FloImSchnee



Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 720
Wohnort: Salzburg / Bad Ischl

BeitragVerfasst am: Di März 06, 2018 4:46 pm Antworten mit ZitatNach oben

Ja, viel zu breit für echte Berge, Querungen usw.
Kann ich mir nur für kurze Hügelanstiege durch moderates Pulvergelände vorstellen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Powdoerizer



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 231
Wohnort: Mauer bei Amstetten

BeitragVerfasst am: Di März 06, 2018 5:03 pm Antworten mit ZitatNach oben

Wieder mal im Ansatz gut...aber nicht fertig gedacht.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Powdoerizer



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 231
Wohnort: Mauer bei Amstetten

BeitragVerfasst am: Do März 14, 2019 12:55 pm Antworten mit ZitatNach oben

Ich knüpfe mal direkt ans Thema an, nochmal kurz zu den Drift Dingern:
Sowas auf den Markt zu bringen schaffen nur die Amis, vom System her unbrauchbar und nichtmal ein ordentlicher Schneeschuhersatz!
Als Fell haben die Fahrzeugteppich oder Omas Flurläufer verwendet, da gleitet einfach nix. Verarbeitung so schlecht dass man aufpassen muss sich keine Kohlefasersplitter einzuziehen - forget it!

Bei mir gehts munter weiter mit Kurzski, nach den Sporten Hunter, die übrigens nach wie vor, auch ohne Stahlkanten, super funktioneren beim Powdersurfen oder für den Zustieg auf Backcountry Kicker Sessions.
Da habe ich auch kein Problem mit der Länge, 120cm geht schräg am Rucksack, stört nicht und hat keine scharfen Kanten.

Jetzt habe ich mir für Hoch- und Firntouren Hagan Offlimits geholt, die haben zwar einen kurzen relativ kurzen Radius, aber Stahlkanten sind aber leicht und Stabil. Die kommen mit Dynafit Vorderbacken und Phantom Steighilfen in den Hardbooteinsatz.
Jetzt ist es aber so dass ich eher ungern Stahlkanten im Hinterkopf haben möchte, im Falle eines Falles schreck

Image

Also los geht die Bastelei:
anders als die lustigen von MTN Approach, habe ich nicht vor die Ski vor und nach der Bindung zu teilen, sondern dort wo sich Nose und Tail beginnen aufzubiegen.
CM mäßig kann ich noch nicht sagen wo ich dann beim Packmaß sein werde, die Ski sind noch auf dem Postweg. Landen möchte ich irgendwo bei 75cm.

Jetzt stellt sich die Frage der Verbindung der Teile. Klappen, schieben, stecken?
Ich bin eher für Klappen, weil ich nicht 6 Teile am Gipfel rumfliegen haben möchte.

Version 1:
Richtung Topsheet zusammenklappen, also MTN Approach mäßig.
Hier habe ich ein feststellbares Polyamid Scharnier im Blick:

https://www.elesa-ganter.at/produkte/scharniere/serien/cfa-ers

Image

65mm breit, mit Griff 101mm, 75g das Stück, also vertretbar.
Das ganze mit Snoli inserts und M6 Senkkopf montiert sollte halten - vorausgesetzt die Reibkräfte der Scharnierfeststellung sind hoch genug.

Version 2
Scharnier in die Base versenkt, die Teile Richtung base geklappt oben einfach mit einem Spannverschluss gesichert.
Wäre mir wegen der Kraftverteilung auf jeden Fall lieber!
Den richtigen Beschlag dafür habe ich noch nicht gefunden, Scharniere sind für gewöhnlich auf der Seite erhaben, in die sie klappen. Es kommt zwar das Fell Drüber, aber zu arge Erhebungen bremsen halt einfach.
Vielleicht hat heir jemand einen Tipp für mich?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
miguel



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 370
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: Do März 14, 2019 3:19 pm Antworten mit ZitatNach oben

Ein Scharnier hatte ich damals für meine Aufstiegsskier verworfen, weil es entweder zur falschen Seite klappt (und somit stört) oder man oben drauf noch ein großes Druckstück montieren muss.

Das hatte mal jemand 2003 gebaut, weiss nicht mehr wer (Franz?):

Image

Meine Lösung war dann ein verschraubter Sandwich-Aufbau; hat gut funktioniert:
http://erstespur.de/viewtopic.php?p=18605

Ich hatte für den Bau einen alten 68mm "Fred/Toni" Ski besorgt und in der Mitte gekürzt; warum du dafür ganz neue taillierte Latten kaufst, verstehe ich nicht...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Powdoerizer



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 231
Wohnort: Mauer bei Amstetten

BeitragVerfasst am: Do März 14, 2019 3:55 pm Antworten mit ZitatNach oben

Brutal mit den Bosch Profilen schreck Aber vom Prinzip her gar nicht so übel!
Damals hatten die Ski noch eine ordentlich aufgebogene Schaufel - heutzutage ist ja alles flach.

Ich bekomme bei Hagan % über einen Fred/Toni, sonst hätte ich auch anderweitig geschaut. Ist auch nicht so blöd wenn man damit ein paar meter abfahren kann und da konnte ich ein paar echt positive Reaktionen im Netz lesen. Ich kann zwar nicht Skifahren, aber hey, so schwer kann das nicht sein!

Ich würde die Felle zum Aufspannen lassen und nicht fix anbringen, das schafft auch ein wenig Gegenzug bei der Version 1.

Die Scharniere bekomme ich vom freundlichen Vertreter gratis zum probieren - so lob ich mir das grin

Zum Stecken würde sich ja auch ein System a la Voile slider anbieten, leicht wird das aber wahrscheinlich nicht.

Ich würde bei deiner Kreation ja den Akkuschrauber mit am Berg nehmen, sorgt sicher für erstaunte Blicke am Gipfel zähne
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
rudbier



Anmeldungsdatum: 08.12.2011
Beiträge: 77
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Do März 14, 2019 5:48 pm Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, der Elan Klapski schaut von der Idee her gut aus.
Mit Metall oder Pom- Slider seitlich drehbar.

https://www.youtube.com/watch?v=4gSRjdtdsGc
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Powdoerizer



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 231
Wohnort: Mauer bei Amstetten

BeitragVerfasst am: Do März 14, 2019 8:39 pm Antworten mit ZitatNach oben

rudbier hat Folgendes geschrieben:
Hallo, der Elan Klapski schaut von der Idee her gut aus.
Mit Metall oder Pom- Slider seitlich drehbar.

https://www.youtube.com/watch?v=4gSRjdtdsGc


Sehr geile Idee,wenn das ganze jetzt noch ein wenig kürzer wäre, dann bräuchte ich gar nix basteln
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
burton



Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 3129
Wohnort: powderhausen

BeitragVerfasst am: Do März 14, 2019 10:05 pm Antworten mit ZitatNach oben

doppel post

_________________
live is to short not to be

Zuletzt bearbeitet von burton am Do März 14, 2019 10:07 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
burton



Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 3129
Wohnort: powderhausen

BeitragVerfasst am: Do März 14, 2019 10:06 pm Antworten mit ZitatNach oben

drehen , klappen, drücken, sack schwer... echte tot geburt. weit weg von stabil und leicht.

pogos zig zag sind dagegen eine offenbarung.

franz seine haben 300.000 hm gehalten bis er auf n 3teiler gewechselt ist...

markus

_________________
live is to short not to be
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Powdoerizer



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 231
Wohnort: Mauer bei Amstetten

BeitragVerfasst am: Fr März 15, 2019 7:45 am Antworten mit ZitatNach oben

Das Bild auf der Pogo Seite ist leider ziemlich unscharf, wie haben die verbunden?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
burton



Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 3129
Wohnort: powderhausen

BeitragVerfasst am: Fr März 15, 2019 10:38 am Antworten mit ZitatNach oben

kohlefaser stifte - ca. 15-20mm Q

markus

_________________
live is to short not to be
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
rudbier



Anmeldungsdatum: 08.12.2011
Beiträge: 77
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Fr März 15, 2019 10:40 am Antworten mit ZitatNach oben

Die sind mit 2 Karbonrundstiften längs zum zamstecken
Und einem klappspanner ähnlich wie karakoramverbinder.
Ich glaub Packmass war knapp über 60 cm weil ja die Stifter auch noch
rausgschaut haben, und auch nicht ganz leicht das Ganze.
Damals hab ich um 700 oder 1000 DM gekauft.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Powdoerizer



Anmeldungsdatum: 01.01.2016
Beiträge: 231
Wohnort: Mauer bei Amstetten

BeitragVerfasst am: Fr März 15, 2019 11:24 am Antworten mit ZitatNach oben

Sowas gehört natürlich schon im Aufbau mitbedacht, nachträglich montiert wird des nix.

Eigentlich kannn man sich dann ja eine Race Bindung aufs Solid montieren, wenn man eh mit Hardboots unterwegs ist - spricht eigentlich nix dagegen, oder? Schon mal wer gemacht?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Forensicherheit

Protected by Anti-Spam ACP
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de