marcotoniolo.com · powderhausen.com
erstespur.de Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  •  Impressum
 Aufstiegstechnik in steilerem Gelände Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Powder_to_the_People



Anmeldungsdatum: 09.02.2016
Beiträge: 41
Wohnort: Lkr. Erding

BeitragVerfasst am: Mo März 07, 2016 1:48 pm Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

ich musste bei meinen letzten Touren immer wieder feststellen, dass ich mit dem Splitboard im "geraden Aufstieg" deutlich früher zurückgerutscht bin als meine (erfahrenen) Tourenski Kollegen. Nun denke ich mir ja, da die Felle am Splitboard deutlich mehr Fläche haben müsste das eigentlich genau umgekehrt der Fall sein ! ???

Liegt es an meiner Technik?
Liegt es evtl. an der Hardware / Bindungsmontage ?
oder sind die Tourenski da tatsächlich im Vorteil ?

Wäre nett wenn mir hier jemand behilflich sein kann evtl. auch mit etwas ausführlicheren Tipps was zu ändern wäre.

Vielen Dank schon mal.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sponsor
powderhausen.com

FloImSchnee



Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 630
Wohnort: Salzburg / Bad Ischl

BeitragVerfasst am: Mo März 07, 2016 2:14 pm Antworten mit ZitatNach oben

Technik ist meist der Hauptpunkt. Versuch, bewusst die Ferse zu belasten, das bringt mehr Grip.
Je nach Fellmodell kann auch das einen kleinen Unterschied machen.

Allerdings: wenn man schon an der Grenze zum Zurückrutschen ist, ist eine flachere Aufstiegsspur - ggf. mit Spitzkehren - ohnehin ökonomischer. Wenn ihr also nicht bereits eine vorhandene Spur nutzt, schrei dem spurenden Spezl nach vor, er soll flacher anspuren. ;)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
kille



Anmeldungsdatum: 15.01.2004
Beiträge: 343
Wohnort: Stuttgart / Langenau bei Ulm

BeitragVerfasst am: Mo März 07, 2016 3:15 pm Antworten mit ZitatNach oben

größere Auflagefläche bringt nichts, denn die Flächenpressung nimmt damit ja ab. Sollte grob also egal sein.

Was etwas bringt, sind kleine Schritte (sofern es das Gelände zulässt), dann kann man auch die Fersen relativ konstant belasten.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rascr



Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 404
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Mo März 07, 2016 4:56 pm Antworten mit ZitatNach oben

Wenn es gerade aus eine richtig harte Piste raufgeht zum Beispiel dann hat auch Übung gegen Ski keine Chance.
Ich mache dann Harscheisen drauf im Zweifel und habe mich längst von der Vorstellung verabschiedet man könnte mit dem Split und Sofboots auch nur annähernd das reissen was Skifahrer können.
Gilt auch bei Traversen übrigens.
Und ist für splitter scheissgefährlich wenn sie einfach den skiern nachrennen.

Wer's leicht haben will und rennen muss, muss halt skifahren ...

_________________
The Wörld Is Yours
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
FloImSchnee



Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 630
Wohnort: Salzburg / Bad Ischl

BeitragVerfasst am: Mo März 07, 2016 5:24 pm Antworten mit ZitatNach oben

rascr hat Folgendes geschrieben:
Wenn es gerade aus eine richtig harte Piste raufgeht zum Beispiel dann hat auch Übung gegen Ski keine Chance.

Das widerspricht meiner Erfahrung. In gerader Linie hab ich noch nie Nachteile ggü. Skitourengehern gemerkt. (allerdings hab ich auch die BD/Voile Nylon-Felle)

Ganz anders natürlich bei Traversen und teilw. beim Gewicht, da haben wir große Nachteile.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rascr



Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 404
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Mo März 07, 2016 5:32 pm Antworten mit ZitatNach oben

FloImSchnee hat Folgendes geschrieben:
rascr hat Folgendes geschrieben:
Wenn es gerade aus eine richtig harte Piste raufgeht zum Beispiel dann hat auch Übung gegen Ski keine Chance.

Das widerspricht meiner Erfahrung. In gerader Linie hab ich noch nie Nachteile ggü. Skitourengehern gemerkt. (allerdings hab ich auch die BD/Voile Nylon-Felle)

Ganz anders natürlich bei Traversen und teilw. beim Gewicht, da haben wir große Nachteile.


Die Unterschiede sind bei mir so gravierend dass ich mich nicht traue es auf die Felle zu schieben wink

Wann wolltest du mir gleich wieder zeigen wie es richtig geht eis

_________________
The Wörld Is Yours
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rascr



Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 404
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Mo März 07, 2016 7:43 pm Antworten mit ZitatNach oben

Ich habe übrigens auch die Volie Felle und trotzdem sind die Unterschiede gewaltig.
Aber ist ok wenn du mir nix zeigen willst. Falle ich halt mal den Berg runter heul

Ich fasse mal u.a. hier genannte Punkte zusammen:

- Ferse auf den Punkt (Steighilfe) belasten
- Deutlicher Lastwechsel beim gehen
- kleine Schritte
- Boardhälfte möglichst komplett auflegen*
- Auf den Körper achten: nicht zu viel Vorlage
- Auf Stockeinsatz achten: kann halten helfen, darf aber nicht zur Entlastung des Bretts führen
- wenn es bissle Rückwärts geht: Reflex vermeiden nach vorne zu beugen sondern nach hinten das hält und/oder hilft dann ...
- ... wenn es noch mehr Rückwärts geht: brett eindrehen
- wenn es hart ist Harscheisen drauf. Es stimmt nicht dass die Vertikal nix halten
- wenn es noch härter ist Steigeisen drauf. **)


*) den Tip finde ich immer bissle blöd weil es manchmal besser ist einen kleinen dafür ordentlichen Druckpunkt zu haben als mehr Fläche.

**) Kennt eigentlich jemand eine Hardshell mit Rutschhemmung? Auf meinen Klamotten gehts schneller runter als mitm plastikbob ...

_________________
The Wörld Is Yours
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Schwalbster



Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 120
Wohnort: Orange County, Kalifornien

BeitragVerfasst am: Mo März 07, 2016 8:37 pm Antworten mit ZitatNach oben

rascr hat Folgendes geschrieben:

**) Kennt eigentlich jemand eine Hardshell mit Rutschhemmung? Auf meinen Klamotten gehts schneller runter als mitm plastikbob ...


Klingt so als haettest Du schon einige Erfahrungen gemacht!? Ist mir bisher nur einmal passiert und es ist SCARY!!!

War aber nicht auf den Latten, sondern zu Fuss mit Steigeisen und aus irgendeinem Grund (geistigen Ausfall) nicht mit Pickel in der Hand, sondern beiden Stoecken.
Schliesse mich allen tips hier an. Es kann nicht oft genug gesagt werden: Harscheisen lieber zu frueh als zu spaet drauf!
Was ich persoenlich an heiklen Stellen mache ist Ski setzen und belastung auf dem anderen Ski lassen und dann den Grip vom gesetzten Ski erstmal testen (leicht belasten und nach unten ziehen), dann Stoecke sicher setzten und den Schritt machen und wieder von vorne.


Und @rascr ist deine Frage ernst gemeint? Denke nicht!? Wie waers mit diesen hier: http://www.amazon.de/Batman-Handschuhe-Deluxe-Erwachsene-Zubeh%C3%B6r/dp/B00R2PLEB0 wink

_________________
I snowboard, not because I regard snowboarding as being so terribly important, but because I suspect that so many of the other concerns of men are equally unimportant - and not nearly as much fun!
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rascr



Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 404
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Mo März 07, 2016 9:22 pm Antworten mit ZitatNach oben

Schwalbster hat Folgendes geschrieben:

Klingt so als haettest Du schon einige Erfahrungen gemacht!? Ist mir bisher nur einmal passiert und es ist SCARY!!!
...
Und @rascr ist deine Frage ernst gemeint? Denke nicht!? Wie waers mit diesen hier: http://www.amazon.de/Batman-Handschuhe-Deluxe-Erwachsene-Zubeh%C3%B6r/dp/B00R2PLEB0 wink


Ich übe das nur hin und wieder damit ich im Fall ned dumm aus der Wäsche schaue wink

Die Handschuhe sind geil, mit denen kann man doch eisanker verschliessen oder ? zähne

_________________
The Wörld Is Yours
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rudbier



Anmeldungsdatum: 08.12.2011
Beiträge: 53
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di März 08, 2016 9:03 am Antworten mit ZitatNach oben

Hab die G3 Alpinist und die Hight Trackion , letztere halten schon besser gerade rauf, aber beim traversieren sind alle Scheisse wel ich halt seitlich wegschmier. Hab schon einiges probiert (Schuhe fest zumachen wegen seitenhalt usw)aber bisher haben nur Harscheisen genutzt.

Wie is eigentlich mit 3 bzw 4 teiler sollten ja wie ski funktionieren?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
FloImSchnee



Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 630
Wohnort: Salzburg / Bad Ischl

BeitragVerfasst am: Di März 08, 2016 10:23 am Antworten mit ZitatNach oben

@rascr: ja genau, das sind alle relevanten Punkte.

Meine Erfahrung ist einfach nur, dass es mit der Zeit (nach den ersten 30-50 Touren) besser wird.

Zum Halt beim Traversieren:
- möglichst spielfreie Bindung (wohl eher Spark-Pinbindung mit LT-Pins (haben bei mir weniger Spiel als die Stahlpins in Voile-Bracket), statt Tesla -- lt. Aussage von burton)
- Felle ja nicht zu schmal zuschneiden
- möglichst steife Schuhe, halbwegs fest zu (Fitwell :) )
- in diesen Bereichen Bindung fest zuknallen
- wie schon geschrieben wurde: Harscheisen lieber zu früh als zu spät
- Bei Absturzgefahr und Harsch: Zeug am Rücken und Steigeisen an die Füße und Pickel in die Hand
(und hier macht Übung am meisten aus)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Phippu



Anmeldungsdatum: 24.03.2015
Beiträge: 62
Wohnort: Jurasüdfuss

BeitragVerfasst am: Di März 08, 2016 11:00 am Antworten mit ZitatNach oben

ich fänd in diesem Zusammenhang interessant, mal die Druckverteilung von einem Ski und einer Splitboardhälfte im Aufstieg zu sehen. Der Querschnitts-/Dickenverlauf des Ski ist ja für eine "punktuelle" Krafteinleitung unter dem Schuh konstruiert, während die Biegesteifigkeit aufgrund der weit auseinander stehenden Füsse beim Snowboard anders ausgelegt werden muss. Könnte mir gut vorstellen, dass der Druck dadurch beim Laufen merklich schlechter verteilt wird und vor allem unter dem Schuh statt findet. Man müsste mal mit einem wirklich krass gerockerten Ski direkt vergleichen!

Mit Softschuhen sind übrigens Klettbänder à la Strappy-Straps noch eine erwähnenswerte Hilfe wink

Transportiert ihr eigentlich eure Harscheisen aussen am Rucksack? Im Rucksack benötigen sie doch relativ viel Platz, da man sie nicht gescheit ineinander legen kann, und man muss sie auch noch etwas vorausschauender hervorkramen.
Ideal wäre, wenn man sie gewendet in die Brackets hängen könnte; müsste eigentlich vom Schuh her gehen. Zumindest bei den Sabertooth leider aber nicht möglich...

Gruss Phippu

_________________
desperately.waiting.for.snow
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rascr



Anmeldungsdatum: 17.11.2014
Beiträge: 404
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Di März 08, 2016 11:30 am Antworten mit ZitatNach oben

Phippu hat Folgendes geschrieben:

Transportiert ihr eigentlich eure Harscheisen aussen am Rucksack?


Ich hab nur die Stöcke draussen und das ist schon zu viel grin
Sonst hast dann ne Flasche, ne Kamera, ein Satz Steigeisen, ein Satz Harscheisen, Pickel, Schaufel, Stöcke und vielleicht noch die aufblasbare Luftmatratze draussen rumhängen zunge

Der Ortovox hat für Harscheisen ein Bodenfach. Aus den genannten Gründen bedingt optimal. Besser immer an die selbe Stelle packen finde ich.

@Flo: find die Traverse Punkte gut, danke

_________________
The Wörld Is Yours
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
FloImSchnee



Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 630
Wohnort: Salzburg / Bad Ischl

BeitragVerfasst am: Di März 08, 2016 12:01 pm Antworten mit ZitatNach oben

Ja, ich hab sie außen am Rucksack, mit je einem kleinen Materialkarabiner.

Im Rucksack nehmen sie mir zu viel Platz weg, und vor allem will ich sie schnell zur Hand haben und auch wieder schnell abnehmen können.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Powder_to_the_People



Anmeldungsdatum: 09.02.2016
Beiträge: 41
Wohnort: Lkr. Erding

BeitragVerfasst am: Di März 08, 2016 3:01 pm Antworten mit ZitatNach oben

was sind den für das Voile 4x4 System für Haarscheisen empfehlenswert ?

Hab ja mal gesehen es gibt die vom Tourbert welche montiert werden können ohne abzuschnallen, was ja durchaus ein großer Vorteil ist.

Taugen die was oder gibt es da was besseres ??
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Forensicherheit

Protected by Anti-Spam ACP
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de