marcotoniolo.com · powderhausen.com
erstespur.de Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  •  Impressum
 Burton AK Jacken - Grössenvergleich 2L -> 3L Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Phippu



Anmeldungsdatum: 24.03.2015
Beiträge: 60
Wohnort: Jurasüdfuss

BeitragVerfasst am: Mo Aug 31, 2015 8:18 am Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen

Auch auf die Gefahr hin, dass hier aufgrund der (noch) sommerlichen Temperaturen keiner reinschaut, bin ich halt doch schon ein bisschen am planen für den Winter

Klamotten fahre ich seit ein paar Jahren nur noch AK, Jacken hab ich eine 2L Turbine in Grösse M und eine 2L Cyclic in L. Für die nächste Saison möchte ich mir zum Touren-gehen eine 3-lagige besorgen, die Hover-Jacket. Da es nun absoluter Zufall wäre, in meinem Umkreis eine zu finden, wird's eine on-line-Bestellung. Nun bin ich mir etwas unsicher bei der Grösse, meine L-Jacke fällt schon eher baggig aus, was ich aber auch mag, bin ja Boarder maria . Nun frage ich mich, ob wegen dem Wegfall der Fütterung von 2L auf 3L sich die Jacke dann noch etwas grösser anfühlen wird und ich nicht doch lieber ein "M" bestellen soll...

Vielleicht kann mir ja jemand zu meiner konkreten Frage einen Tip geben: Wenn ich mich in meiner 2L Cyclic in "L" wohl fühle, passt dann auch die Hover in "L"?

Alternativ: kennt einer zufällig einen Laden in der Schweiz, der Hover-Jackets (oder auch Freebird) rumhängen hat?

Schöne Grüsse, Phippu
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sponsor
powderhausen.com

freerider13



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 363
Wohnort: etwa München

BeitragVerfasst am: Mo Aug 31, 2015 9:35 am Antworten mit ZitatNach oben

Servus!

Irgendeiner schaut immer rein! zähne

Sagen wirs mal so:
Beim Splitboarden geht dir der Schlabberlook halt einfach mehr im Weg um. Zudem werden bei den L-Jacken inzwischen die Ärmel recht lang - das nervt mit den Stöcken.
Von daher würd ich dir eher zur M raten, im Zweifel kannst es ja auch zurückschicken.

Allerdings muss ich sagen: Überleg dir sehr gut, ob du überhaupt ne AK zum Splitboarden willst. Ich hab selber viel von dem Zeug und fahre es auf der Piste. Zum Splitboarden hab ich aber 2 ältere Ronin-Jacken. Grund ganz einfach: Mehr Belüftungszipper. Da haben die AKs nicht gerade viel, das wird schnell unangenehm.

Bei der Freebird-Jacke weiß ichs , die hatte ich noch nicht in Händen. Vielleicht haben sie da nachgebessert.

Schöne Grüße,
Jan
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Phippu



Anmeldungsdatum: 24.03.2015
Beiträge: 60
Wohnort: Jurasüdfuss

BeitragVerfasst am: Mo Aug 31, 2015 11:41 am Antworten mit ZitatNach oben

Salü Jan

Danke für die Antwort prost

Dass die Funktion etwas unter dem Schlabberzeugs leidet stimmt natürlich, und vernünftiger wär sicherlich Grösse M. Andererseits hätte ich bei den (leider wenigen) Touren, die ich bisher unternommen habe, nicht das Gefühl von "zuviel Stoff" gehabt. Aber wer weiss, vielleicht komme ich noch auf den Geschmack und lande am Schluss noch beim Lycradress lol heul

Die Ärmellänge ist definitiv ein Thema! Bei meiner Cyclic schätze ich trotz des ziemlichen "Faltenwurfs" eigentlich die langen Ärmel, denn sie hat keine Daumenschlaufen wie die Turbine, die geplante Hover hätte diese aber wiederum...

Inzwischen habe ich die Shops noch etwas durchforstet und etwas sehr hilfreiches entdeckt: Bei der blauen Tomate ist die Grösse des Models mit 169cm angegeben und trägt die blaue in funktionellem M und die schwarze lässig cool freeridemässig in L hippy und da ich sogar noch 7-8cm mehr Körperlänge vorzuweisen habe, solls nun auch bei mir das L werden.

Die AK-Serie ist wohl wirklich nicht gerade mit Belüftungen gesegnet, zumindest bei den leichteren Modellen, denn z.B. meine warme Stagger-Pant kann ich dank Innen- und Aussen-RV sehr gut querlüften. Bei den Jacken sehe ich's nicht so tragisch, denn die kann ich vorne noch weit offen lassen bzw. landet sie sowieso schnell im Rucksack.

Noch einen schönen Sommer und einen frühen Winter wünscht
Phippu
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Phippu



Anmeldungsdatum: 24.03.2015
Beiträge: 60
Wohnort: Jurasüdfuss

BeitragVerfasst am: Fr Nov 20, 2015 5:09 pm Antworten mit ZitatNach oben

Nur der Vollständigkeit halber, da ich gerne auch abschliesse, was ich angefangen habe!

Da ich mich einerseits bei einem online-Kauf nicht zwischen den Grössen entscheiden konnte, es in der Schweiz kein gutes Angebot gab und mir das Zurückschicken bei einem Auslandkauf zu mühsam wäre, und ich andererseits auch überhaupt kein attraktives Angebot in einer mir gefallenden Farbe gefunden hätte, ist's nun doch keine AK geworden...

Stattdessen habe ich mich mal im Bächli Bergsport Outlet umgesehen und mich für die Compulsion 3L Jacket von Mountain Hardwear in Grösse M entschieden. Die Jacke hat mich insgesamt überzeugt. Wichtige Punkte für mich waren die (auch mit Rucksack) genug langen Ärmel, anständige Lüftungen, ein Kragen, der mit Kapuze oben und unten gut abschliesst und eine helmtaugliche Kapuze, die bei Nichtgebrauch nicht herumflattert. Vom Design und Schnitt her würde ich sie zwischen Freeride- und Tourenjacke einstufen. Auch wenn mir die Farbkombination aus "utility green"und "python green" sehr gefällt, ist sie für mich persönlich am absolut unteren Limit für die Auffälligkeit/Sichtbarkeit bei einer Tourenjacke, aber da ich beim Helm, den Handschuhen etc. doch noch ein paar Farbtupfer setze, geht's in Ordnung. Einzig der Recco-Reflektor an der Schulter ist absolut überflüssig und leider auch etwas störend.

Gespannt bin ich auf die Funktionalität der Membran, welche auf den Namen "Dry.Q Elite" hört. Sie soll atmungsaktiver als andere bekannte Produkte sein; im warmen Geschäft hatte ich sie eine geraume Zeit an und es war in der Tat ein sehr angenehmes Tragegefühl. Bei der Wasserdichtigkeit muss sie eigentlich nur gegen intensive Schneefälle dicht halten, stundenlange Regen-Trekkings sind defintiv nicht mein Ding...

Auch die passende Compulsion Hose habe ich übrigens anprobiert, habe sie dann aber trotz des verlockenden Preises dort gelassen. Die Bib war zwar angenehm zu tragen, durch die massive Kantenschutzverstärkung bei sonst eher dünnem Stoff kam aber etwas zuviel 70er-Jahre-Schlaghosen-Feeling auf hippy Auch sonst fand ich den Schnitt nicht sonderlich snowboardgerecht, da funktionieren meine Burton wesentlich besser. Das K.O.-Kriterium waren dann aber die viel zu kleinen innenliegenden Belüftungsöffnungen.

Einen baldigen Winter wünscht
Phippu

_________________
desperately.waiting.for.snow
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Forensicherheit

Protected by Anti-Spam ACP
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de