marcotoniolo.com · powderhausen.com
erstespur.de Foren-Übersicht
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  •  Impressum
 Wo habt ihrs gelernt Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
snowfun



Anmeldungsdatum: 03.11.2004
Beiträge: 743
Wohnort: Oberallgäu & Bodensee

BeitragVerfasst am: Mo Aug 24, 2015 10:42 am Antworten mit ZitatNach oben

Würde zum einsteigen ja einfach ein günstiges gebrauchtes Brett hier oder bei eBay Kleinanzeigen holen.
1-2 Tages snb Kurs buchen oder von bekannten ersten Schritte zeigen lassen.
Tut man sich schon leichter als man sich selber reinquält.
Aus Erfahrung und man kein bewegungsdepp ist sollten 2 Tage reichen, 3. und weitere freut meist nur die Skischule.
Lieber am Anfang in gute Schuhe das Geld investieren.
Wenn man dann einiger Maßen fahren kann und es sich zutraut einfach mal ein split leihen und testen ob's taugt. Oder ein we Kurs buchen zb splitboards Europe. Da sieht man dann schon was man will. Und dann investieren..

Ach ja und fahren, fahren, fahren, grin
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sponsor
powderhausen.com

linni



Anmeldungsdatum: 14.08.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Di Aug 25, 2015 3:33 pm Antworten mit ZitatNach oben

ansi hat Folgendes geschrieben:
Es gibt wieder testboards von goodboard.eu. einfach mail an [email protected] senden und du bekommst ne liste...


Hallo Ansi,

ist das eine Liste mit Boards, die ich von dort kaufen kann oder generell eine Liste mit Boards als Vorschlag, was es für mich gäbe... hm, während ich diese Frage formuliere, kommt mir die zweite Option mehr und mehr merkwürdig vor... aber ich frage trotzdem mal eis

Und danke, dass sich so viele Gedanken über meinen Popo machen :D

_________________
Sei lieb zu mir, dann gibt's ein Eis :)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
franz
Site Admin


Anmeldungsdatum: 25.07.2003
Beiträge: 3579
Wohnort: Kolbermoor

BeitragVerfasst am: Mi Aug 26, 2015 6:11 am Antworten mit ZitatNach oben

option 1.
die verscherbeln halt ihre gebrauchten testboards. m.e. ein gute moeglichkeit einigermassen
guenstig an ein brett zu kommen. andere machen das auch, nicht nur goodboards.

die paar kratzer hast eh bald drin, warum also ein neues kaufen.


noch ein herzliches willkommen von mir.

_________________
www.ride-on-powder.tk

bis einer weint....
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
linni



Anmeldungsdatum: 14.08.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Do Aug 27, 2015 1:46 pm Antworten mit ZitatNach oben

franz hat Folgendes geschrieben:
option 1.
die verscherbeln halt ihre gebrauchten testboards. m.e. ein gute moeglichkeit einigermassen
guenstig an ein brett zu kommen. andere machen das auch, nicht nur goodboards.

die paar kratzer hast eh bald drin, warum also ein neues kaufen.


noch ein herzliches willkommen von mir.


Danke für Tipps und Willkommen, hihi. Ich schau mich auf jeden Fall jetzt genauer um und entscheide dann zähne

snowfun hat Folgendes geschrieben:

Lieber am Anfang in gute Schuhe das Geld investieren.


Hey, hast du da einen Tipp für mich? Und das Wort Bewegungsdepp finde ich super lustig lol Ich gehöre hoffentlich nicht zu denen.


Übrigens muss ich mal über die Studis in Darmstadt meckern: Es hat sich noch niemand auf meine Aushänge gemeldet heul

Grüße an alle eis

_________________
Sei lieb zu mir, dann gibt's ein Eis :)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
freerider13



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 363
Wohnort: etwa München

BeitragVerfasst am: Fr Aug 28, 2015 11:38 am Antworten mit ZitatNach oben

Servus!

linni hat Folgendes geschrieben:



Übrigens muss ich mal über die Studis in Darmstadt meckern: Es hat sich noch niemand auf meine Aushänge gemeldet heul

Grüße an alle eis


Das ist recht normal. Ist ja Sommer...
Dazu ne Weisheit aus meinem Berufsleben:
Arbeite auf einem Golfplatz. Da wird das ganze Jahr über Werbung gemacht, damit man Anfänger anlockt. Keiner kommt.
Ausssser: Es ist sonnig und das Thermometer übersteigt die 30 Grad Marke. Kannst die Uhr danach stellen, dann setzt die Völkerwanderung ein.
Einziger Haken: Beim Golfspielen sind Bäume halt eher hinderlich... Dementsprechend gibt's halt auch keinen Schatten...

Aber diese Erkenntnis reift erst, nachdem sie 5 Stunden durch die Prärie gedackelt sind... zähne

Fazit: Die Menschen fangen leider erst an zu planen, wenn Sie das entsprechende Wetter direkt vor der Nase haben.
Wart einfach ab, bis die Tagesschau vom ersten Schnee auf der Zugspitze berichtet - dann fangen se auch in Darmstadt an zu rennen... maria

Schöne Grüße,
Jan
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Lupo



Anmeldungsdatum: 15.04.2004
Beiträge: 867
Wohnort: Kaufering

BeitragVerfasst am: So Aug 30, 2015 11:15 am Antworten mit ZitatNach oben

ansi hat Folgendes geschrieben:

ps powder fahren: ja, nen mindest speed braucht man um durch zu kommen, aber nen blauen popo bekommt man im weichen schnee auch nicht ,-) meine freundin hat snowboarden auf touren gelernt, und meiner meinung nach ist pulver schnee einfacher zu fahren als piste...

und snowboard/splitboard: wenn du wirklich raus in die berge willst, und pisten nur am anfang verwenden willst zum brettgefühl zu bekommen, dann würd nichts gegen ein "günstiges" gebrauchtes Splitboard sprechen. Heutzutage fahren die sich auch ziemlich gut auf der piste... und kratzer von steinen machen keinen unterschied zwischen erfahrenen boardern und anfänger...

Das sehe ich ähnlich. Ich habe das Boarden vor 15 Jahren gelernt. 3 Tage Kurs - dann noch ein paar mal Piste und danach von ein paar einzelnen Tagen zu Saisonbeginn abgesehen nur noch Touren. In guten Wintern über 40 Tourentage. Vor eisigen Pisten graut mir immer noch. Natürlich gibt es auch auf Tour mal ungünstige Verhältnisse - abhängig von der Tourenwahl. Die beste Hilfe für das Bremsen ist ein gut präpariertes Board. Wenn das Teil nicht läuft kannst du auch nicht gut Bremsen. Nach 1 1/2 Wintern mit Schneeschuhen bin ich endlich auf ein Split umgestiegen. Von da an hatte ich beim Abfahren auch die nötige Energie.
Du kannst auch mal die Programme der naheliegenden Alpenvereinssektionen ansehen. Auch wenn hier viele nichts von Vereinen halten, vor allem wenn man Lust auch auf Sommeraktivitäten in den Bergen bekommt kann das viele neue Freundschaften bringen.

_________________
Low Risk Abfahrtsspass bis 66 !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Lupo



Anmeldungsdatum: 15.04.2004
Beiträge: 867
Wohnort: Kaufering

BeitragVerfasst am: So Aug 30, 2015 11:24 am Antworten mit ZitatNach oben

freerider13 hat Folgendes geschrieben:

Das ist recht normal. Ist ja Sommer...
Dazu ne Weisheit aus meinem Berufsleben:
Arbeite auf einem Golfplatz. Da wird das ganze Jahr über Werbung gemacht, damit man Anfänger anlockt. Keiner kommt.
Ausssser: Es ist sonnig und das Thermometer übersteigt die 30 Grad Marke. Kannst die Uhr danach stellen, dann setzt die Völkerwanderung ein.
Fazit: Die Menschen fangen leider erst an zu planen, wenn Sie das entsprechende Wetter direkt vor der Nase haben.
Wart einfach ab, bis die Tagesschau vom ersten Schnee auf der Zugspitze berichtet - dann fangen se auch in Darmstadt an zu rennen... maria

Schöne Grüße,
Jan

In meiner Heimatsektion Donauwörth kann ich auch kaum jemand motivieren nach Ostern noch auf Tour zu gehen. Wobei dann die Verhältnisse bei passendem Wetter am sichersten und die Touren im Firn (oder bei Schweizern Sulz) bei Frühjahrswetter am schönsten sind.

Nun aber genug für heute. Ich will ja noch etwas Boarden (SUP) gehen.
Da macht auch meine sonst auf Ski stehende Frau Ulli mit. Und den Lech habe ich nun 500m vor der Tür.

_________________
Low Risk Abfahrtsspass bis 66 !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
ansi



Anmeldungsdatum: 17.11.2006
Beiträge: 111
Wohnort: Göttingen

BeitragVerfasst am: So Aug 30, 2015 10:56 pm Antworten mit ZitatNach oben

uiuiui, supen, das is mal ein harter vergleich zum boarden... nene, lieber in ein richtiges kajak und weißwasser genießen!

linni, die liste von goodboard sind natürlich die testboards von goodboard... aber die haben nur ein split, das legends, und das ist nicht unbedingt anfänger geeignet, danach aber mega fein aber auch wahrscheinlich zu lang für dich…
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
linni



Anmeldungsdatum: 14.08.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: Mo Aug 31, 2015 8:09 am Antworten mit ZitatNach oben

freerider13 hat Folgendes geschrieben:
Servus!

linni hat Folgendes geschrieben:



Übrigens muss ich mal über die Studis in Darmstadt meckern: Es hat sich noch niemand auf meine Aushänge gemeldet heul

Grüße an alle eis


Das ist recht normal. Ist ja Sommer...

Fazit: Die Menschen fangen leider erst an zu planen, wenn Sie das entsprechende Wetter direkt vor der Nase haben.
Wart einfach ab, bis die Tagesschau vom ersten Schnee auf der Zugspitze berichtet - dann fangen se auch in Darmstadt an zu rennen... maria

Schöne Grüße,
Jan


Hallo Jan,

die Sommerpause scheint es überall, also in jedem Bereich zu geben.

ABER: Ich glaube, mein Meckern hat geholfen. Freitagabend bekam ich einen Anruf und siehe da, ein Splitboard Neuling, aber Snowboard-Gut-Könner hat sich bei mir gemeldet :) Wir wollen uns mal treffen und was planen
zähne

ansi hat Folgendes geschrieben:

linni, die liste von goodboard sind natürlich die testboards von goodboard... aber die haben nur ein split, das legends, und das ist nicht unbedingt anfänger geeignet, danach aber mega fein aber auch wahrscheinlich zu lang für dich…


Hallo Ansi,
danke für den Hinweis. Nach der Liste zu fragen, hatte ich schon wieder ganz vergessen schreck

Ich werde denen einfach schreiben, was ich so suche, dann geht das bestimmt gut aus eis

_________________
Sei lieb zu mir, dann gibt's ein Eis :)
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
miguel



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 347
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: Mo Aug 31, 2015 2:33 pm Antworten mit ZitatNach oben

Hallo linni,

ich würde dir bei aller Euphorie erstmal raten, die Themen Snowboard lernen und Touren gehen etwas auseinanderzuhalten.
Touren gehen ist das Ziel, das geht völlig ok mit mir, aber besser nicht alles auf einmal wollen...


1.) Ausrüstungs-Diskussion

Die Tourenausrüstung besteht nicht nur aus Schuhen/Board/Fellen/Stöcken, sondern auch aus LVS-Gerät, Schaufel und Sonde. Auch beim Fahren neben der Piste!
Bitte Gesamtkosten im Blick behalten; vielleicht erstmal ein gebrauchtes Board kaufen, passende Größe ist wichtiger als die Marke.

Sicherheitsausrüstung kann man hier als Mitglied leihen (AV Mitgliedschaft macht eh Sinn, wenn du auf Hütten gehen willst):
http://alpenverein-darmstadt.de/wir-ueber-uns/geschaefts-u-servicestellen/materialverleih/
Persönlich bin ich aber schon immer ein Freund von eigener Ausrüstung (einpacken und losfahren, wann man will; immer das gleiche, bekannte Gerät/Setup).

Wie schon von anderen geschrieben, macht eigenlich für Piste ein Pistenboard Sinn, damit man sich nicht das (in der Regel teurere) Spliboard bei schlechtem Schnee zuschanden fährt.
Wenn's aber nur ein Board sein soll/darf, dann halt gleich Splitboard, warum nicht.



2.) Wie und wo lernen

a) Snowboardfahren

Wenn ich richtig gelesen habe, hattest du doch schon 2 Kurse; Grundlagen sollten also da sein?
Am besten eine fanatische Studentengruppe finden und möglichst oft fahren gehen.

Regelmäßige Pistentage für Leute mit wenig Schlafbedürfnis:
https://www.schneebeben.de/
https://www.perfect-sunday.de/


b) Touren gehen

Freies Gelände ist was anderes als Piste; hier muß man wissen, was man tut, sonst wird es lebensgefärlich.
Daher: Ausbildung ist nötig, unwissendes nur-mitlaufen gefährdet letztendlich auch den freundlichen Anfänger-Mitnehmer.
=> Bücher lesen: z.B. Alpin-Lehrplan Skibergsteigen etc.
=> zumindest einen Wochenend-Kurs machen, um einen Praxis-Einstieg in die Materie zu bekommen
=> dann auf den ersten kleinen (von Erfahrenen geführten) Touren bewußt gemeinsam üben (Hangbeurteilung, Spuranlage, LVS Suche)

==> z.B. frühzeitig zu einem dieser Einsteiger-Wochenenden anmelden:
http://www.splitboards.eu/touren/beginner-test-camp.html

Sinnvoll wäre eigentlich, dort verschiedene Splitboards und Bindungssysteme anzutesten und erst danach zu entscheiden, was du kaufen willst (dann ist allerdings bereits Hochsaison, und die Ausrüstungs-Preise sind halt wie sie sind...).

Das kleine Touren-Ausbildungsprogramm der Sektion Darmstadt ist leider eher nicht geeignet, um als Snowboard-Neuling Tourengehen zu lernen:
http://alpenverein-darmstadt.de/ausbildung-touren/skitouren/


Micha


Ich fahre leider nicht mehr so oft in die Berge, aber wenn die Saison losgeht, können wir ja mal schauen ob's irgendwie mit einer Tour zusammen paßt.
Ach so, wie hab ich's gelernt?
Snowboardfahren hat mir ein Kumpel in ein paar Tagen Pistenurlaub beigebracht. Aber ich konnte schon >20 Jahre Skifahren, hatte die Jugendleiterausbildung Skihochtouren und war halt schon längere Zeit mit Skiern auf Tour.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
burton



Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 3040
Wohnort: powderhausen

BeitragVerfasst am: Mo Aug 31, 2015 7:42 pm Antworten mit ZitatNach oben

@migu

das sollte der franz mal oben an pinnen zähne alles gesagt und auf den punkt gebracht.


burton

_________________
live is to short not to be
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Phippu



Anmeldungsdatum: 24.03.2015
Beiträge: 59
Wohnort: Jurasüdfuss

BeitragVerfasst am: Di Sep 01, 2015 8:21 am Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Linni!

Hab diesen Thread gestern auch durchgelesen und natürlich zuerst mal Freude, dass du richtig ins Snowboarden einsteigen möchtest, bin aber auch sehr froh, dass Micha ein paar wichtige Sachen aufs Tapet gebraucht hat! Du sollst ja schliesslich deine Freude am boarden nicht verlieren! Bin mir übrigens nicht so im Klaren, wie gut du nach deinen bisherigen zwei Wochen schon auf dem Brett stehst, könnte man das evtl. mal in Worte fassen?

Michas Punkte unterschreibe ich zu 100%, möchte aber gerne auch noch gerne den einen oder anderen zusätzlichen Gedanken anbringen, weshalb es auf jeden Fall besser ist, anstatt mit splitboarden erstmal "normal" auf der Piste mit boarden zu starten. Das spätere Tourengehen soll natürlich die Motivation dahinter bleiben! Da ich seit 24 Jahren boarde und es seit ca. 17 Jahren Schülern in Skilagern auch beibringe, haben diese Gedanken sogar einen gewissen Praxibezug wink

1.
Der schon paar mal gehörte Tip mit "fahren, fahren, fahren" ist sicherlich das wichtigste, denn nur Übung macht die Meisterin, ABER: auch wenn hier einige (ich gehöre leider nicht dazu) konditionell sehr fit sind, sind sie doch immer noch um Welten langsamer als jede Bergbahn. Für mich passt splitboarden nicht mit Snowboard-lernen zusammen, denn splitboarden heisst in erster Linie mal "laufen, laufen, laufen"...
Höchstens wenn man einen Hausberg ohne Lift vor der Tür hat, kann's vielleicht etwas anders aussehen.

2.
Touren heisst - hoffentlich oft - Tiefschnee! surfing usa
Während man als Beginner eher flacherem Gelände zugeneigt ist, funktioniert Tiefschnee fahren nur mit genügend Geschwindigkeit und die hat man halt nur in genügend steilem Gelände, bzw. muss man das Tempo über flachere Stücke mitnehmen können, widerspricht sich also etwas zu "Beginner". Das ziemlich ungeschickteste, was einem im nicht allzu steilen Powder passieren kann, ist Hinzufallen. Zwar fällt man schön weich (wenn man nicht gerade einen Stein, Baumstrunk o.ä. erwischt, was es im Gelände leider ab und zu hat), man findet sich aber auch in einem Krater wieder, den es zu verlassen gilt und oft zeit-, kraft- und nervenraubend sein kann. Deshalb ergibt es schon einen gewissen Sinn, wenn man erst eine gewisser Sicherheit auf dem Board erlangt hat, bevor man sich zu sehr abseits wagt.
Um Tiefschneefahren zu lernen sucht man sich erstmal am besten pistennahe Abschnitte, wo man immer wieder problemlos auf die Piste kommt, denn diese wurden immer auch entweder gesichert oder sie werden abgesperrt.

3.
Touren heisst - leider oft - eher besch...eidene Bedingungen schreck
Entweder man sucht sich die paar wenigen Tage in der Saison mit perfektem Wetter und optimaler Schneelage raus, oder man trifft auch (zumindest auf gewissen Abschnitten) auf: pickelhart überfroren eisige Stellen, zerfahren und wieder gefroren, Bruchharsch, abgeblasen, schwerer Sulz, wenig Schnee, plötzlich etwas eingeschränkte Sicht etc., was auch gute Boarderinnen und Boarder ganz schön fordern kann. Micha hat's schon gesagt: "freies Gelände" eben! Und auch auf einer gut geplanten "ungefährlichen" Einsteiger-Tour kann Unvorhergesehenes auftauchen.
Und auch in der geführten Gruppe ist schlussendlich fahrtechnisch jeder auf sich alleine gestellt. Und kommt man physisch unter Stress, folgt sofort auch der psychische Stress und irgendwann wird's gefährlich...
Dass man sicherheitsmässig ausrüstungs- und anwendungstechnisch (Lawinen-Kurs) gut aufgestellt sein muss, wurde ja schon erwähnt.

4. Fahrtechnik
Vor allem bei vielen Ski-Tourern ist mir schon aufgefallen: Die können gar nicht richtig skifahren! Es erinnert eher an eine Taktik, irgendwie ohne Sturz runterzukommen, aber Fahrtechnik sieht anders aus... Bei den Boardern findet man die eher in Skigebieten (auf und neben den Pisten), sie haben sich vieles (vielleicht autodidaktisch) angeeignet, was eher schlecht als recht funktioniert.
Ab und zu einen Kurs besuchen ist deshalb absolut empfehlenswert. Auch ich bin froh, Weiterbildungen besuchen zu dürfen, auch nach vielen Jahren auf dem Board hat man immer wieder Aha-Erlebnisse, wenn man nicht mit der Einstellung "ich kann ja fahren" dran geht wink
Am besten suchst du auch mal nach "Skifahrten" o.ä., aber eher nicht Alpen-Vereine. Kenne z.B. http://snownwater.de/winter.php (die neuen Daten sind zwar noch nicht online), gibt sicher noch andere Schneesportbegeisterte, die günstig solche Fahrten mit Kurs anbieten.

Viel - vielleicht zu viel - geschrieben, war mir aber irgendie wichtig!
So long, Phippu
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
SubZero



Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 7
Wohnort: Allgäu u. HN

BeitragVerfasst am: Do Sep 03, 2015 12:59 pm Antworten mit ZitatNach oben

100% Zustimmung!
Erst mal auf der Pist bzw. neban üben um sicher bei allen Bedingungen fahren zu können.
Man sollte nicht vergessen das man wirklich nur ein gutes Gespür fürs Brett bekommt wenn man viel fährt (Übung macht den Meister). Auf Tour machst halt "nur" ein/ zwei Abfahrten am Tag.

Seh das regelmäßig bei den Ski-Touren Geher. Wie die sich teilweise runterqualen (auch wenn sie öfters touren gehen) ist net lustig. Aber was die halt in einer Saison runterfahren machst locker mit Lift an einem Tag. Woher soll dann auch die Routine kommen?

Also Üben,Üben,Üben

Just my 2cents
Gruß
Stefan
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Lupo



Anmeldungsdatum: 15.04.2004
Beiträge: 867
Wohnort: Kaufering

BeitragVerfasst am: Do Sep 03, 2015 9:31 pm Antworten mit ZitatNach oben

ansi hat Folgendes geschrieben:
uiuiui, supen, das is mal ein harter vergleich zum boarden... nene, lieber in ein richtiges kajak und weißwasser genießen!

letzten Samstag hatte ich einen Downwinder - leider war ich auf dem Rückweg als am Forggensee der Südwind richtig loslegte - 1000hm mit Snowboard sind dagegen ein Spaziergang

_________________
Low Risk Abfahrtsspass bis 66 !
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


Forensicherheit

Protected by Anti-Spam ACP
Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de